in Kooperation mit
Die A380 von Emirates flog erstmals seit langem wieder nach Düsseldorf. Flughafen Düsseldorf

A380 von Emirates zurück in Düsseldorf

Emirates landet wieder mit dem Super-Airbus A380 zurück in Düsseldorf

Nach rund eineinhalb Jahren pandemiebedingter Pause ist die A380 wieder zurück in DUS: Mit einer Wasserfontäne hieß die Flughafenfeuerwehr am Samstagabend den Emirates-Airbus willkommen.

Ab sofort wird der Riesenvogel die Strecke von und nach Dubai sechsmal pro Woche bedienen. Zu Winterbeginn fliegt der Doppeldecker dann bis zu zehnmal wöchentlich, bevor er ab dem 1. Dezember wieder zweimal täglich vom Rhein in die Vereinigten Arabischen Emirate abhebt.

"Die Freude über die Rückkehr des Airbus A380 ist groß. Wir haben den Anblick des Superjumbos auf unserem Vorfeld in den vergangenen Monaten sehr vermisst", so Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens. "Mit der Wiederaufnahme des größten Passagierflugzeugs der Welt unterstreicht Emirates ... die Bedeutung unseres Airports in ihrem Streckennetz."

Emirates Captain Savio Schmitz flog das Airbus-Flaggschiff am Samstagabend nach Düsseldorf und freute sich: "Die Rückkehr der A380 nach Düsseldorf ist ein ganz besonderer Flug für mich. Ich hatte die Ehre, im Juli 2015 den ersten A380-Linienflug nach Düsseldorf durchzuführen und freue mich, den Airbus A380 wieder in meine alte Heimat zu bringen. Ich arbeite seit mehr als zehn Jahren auf der A380-Flotte und liebe dieses Flugzeug, wie viele meiner Kolleginnen und Kollegen im Cockpit und in der Kabine".