in Kooperation mit
16 Bilder

Emirates Pharma-Terminal

Frachtairlines setzen auf große Reiseapotheken

Emirates hat am Dubai International Airport ein Frachtterminal für den Umschlag temperaturempfindlicher Pharmazeutika eröffnet. Mit dem 4.000 Quadratmeter großen "SkyPharma" Terminal will Emirates am steigenden Transportaufkommen der Pharmaindustrie mitverdienen.

Der Anteil pharmazeutischer Erzeugnisse an der von Emirates transportierten Luftfracht betrage heute etwa sieben Prozent und habe noch viel Luft nach oben, sagte Nabil Sultan, Frachtchef von Emirates SkyCargo, Medienvertretern in Dubai.

Das SkyPharma Terminal befindet sich im 2015 eröffneten Frachtzentrum "SkyCentral", ist in zwei Klimabereiche unterteilt und bietet 88 individuell temperierbare Lagerpositionen. SkyPharma ergänzt eine 4.600 Quadratmeter große vollklimatisierte Umschlagshalle am Dubai World Central Airport.

Lufthansa Cargo erhält IATA CEIV-Siegel

Temperaturgeführte Transporte sind ein immer wichtigeres Segment im Luftfrachtmarkt für Spezialprodukte, in dem auch Lufthansa Cargo Kompetenzen aufgebaut hat und dafür letzte Woche vom Airlineverband IATA mit dem CEIV-Siegel ausgezeichnet wurde. 

Damit ist Lufthansa Cargo eine von nur sechs Fluggesellschaften weltweit, die für ihre Prozesse im weltweiten Streckennetz diese Zertifizierung für Pharmatransporte erhalten haben.

Separat wurde auch das Lufthansa Cargo Cool Center in Frankfurt zertifiziert. In dem 4.500 Quadratmeter großen Gebäude sorgt Lufthansa Cargo an ihrem Heimatflughafen für den zuverlässigen und schnellen Umschlag von Pharmasendungen.

"Wir sehen bei Pharmatrasporten weiterhin gute Wachstumschancen“, macht Alexis von Hoensbroech, Vorstand Produkt und Vertrieb von Lufthansa Cargo, deutlich. "Die CEIV Zertifizierung durch die IATA wird uns – zusammen mit weiteren Innovationen und Produktverbesserungen – helfen, für unsere Kunden aus der Pharmabranche noch attraktiver zu werden. Hierfür werden wir weiter in unsere Infrastruktur und Prozesse investieren."

Zur Startseite