in Kooperation mit

Erster Ausländer ernannt

Smith wird neuer Chef von Air France-KLM

Der Verwaltungsrat von Air France-KLM hat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, Benjamin Smith zum Chief Executive Officer zu ernennen. Der 46jährige war bisher COO von Air Canada.

Seit Jean-Marc Janaillac im Mai nach der Ablehnung neuer Gehaltsangebote für Air France zurückgetreten war befand sich das teils im Staatsbesitz befindliche Unternehmen auf der Nachfolgesuche. Dabei verzichtete unter anderem Philippe Capron als französischer Kandidat öffentlich auf den Job.

Nun hofft Air France-KLM auf die Erfahrung des kanadischen Airline-Experten, der seine Tätigkeit spätestens am 30. September 2018 aufnehmen soll. Bis dahin gilt weiter eine Interimsstruktur mit Anne-Marie Couderc als Präsidentin der Verwaltungsräte von Air France-KLM und Air France, und einem aus drei Mitgliedern bestehende Management Committee.

Anne-Marie Couderc sagte zur Wahl von Smith: "Als ein Mann, der den Dialog bevorzugt, entwickelte und implementierte er die historischen langfristigen Win-Win-Vereinbarungen mit den Sozialpartnern der Fluggesellschaft zum Nutzen der Teams von Air Canada, der Fluggesellschaft und aller anderen Beteiligten. Benjamin Smith wird seine profunden Branchenkenntnisse und seine einzigartige Energie einbringen, um den Dialog mit den Teams von Air France-KLM über eine gemeinsame Vision wieder aufzunehmen und einen neuen Go-to-Market-Plan zu definieren, der den Herausforderungen des starken globalen Wettbewerbs gerecht wird“.

Benjamin Smith sagte: "Ich bin mir der Herausforderungen bewusst, vor denen die Air France-KLM Group derzeit steht, und ich bin überzeugt, dass die Teams der Fluggesellschaften über alle Stärken verfügen, um auf dem globalen Luftverkehrsmarkt erfolgreich zu sein. Ich bin zuversichtlich, dass die Gruppe zu den weltweit führenden Unternehmen gehören wird. Ich freue mich darauf, das Vertrauen und den Respekt aller Teams zu gewinnen und zusammenzuarbeiten, um in dieser hart umkämpften und sich schnell verändernden Branche erfolgreich zu sein.“

Smith war seit 2002 bei Air Canada. Er war sukzessive Chief Commercial Officer und Head of Network Planning, bevor er 2007 in die Geschäftsführung von Air Canada eintrat. Im Jahr 2014 wurde er zum President Airlines (Air Canada, Rouge, Express, Cargo) und Chief Operating Officer der Air Canada Group ernannt. Er übernahm die Gesamtverantwortung für Vertrieb, Betrieb und Kundenservice des Konzerns.

Er hat die Transformationsstrategie von Air Canada in den letzten zehn Jahren definiert und umgesetzt, das Netzausbauprojekt der Air Canada Group weltweit umgesetzt und die Flotte in Bezug auf Flugzeuganzahl und Energieeffizienz erheblich verbessert. Als Teil seiner Verantwortung hat er auch die Hub-Strategie von Air Canada neu definiert und drei große Hubs geschaffen, um sich auf die Schlüsselmärkte der Fluggesellschaft auszurichten.

Neues Heft
Top Aktuell Avionik-Sabotage US-Flugzeugmechaniker steht unter Terrorverdacht
Beliebte Artikel Erhöhen chinesische Investoren ihre Beteiligung? Thomas Cook Group beantragt US-Gläubigerschutz Flottenerneuerung mit kleineren Zweistrahlern El Al beendet Jumbo-Passagierflüge
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.