in Kooperation mit
Lufthansa Group

Eurowings Discover: Erst Frankfurt, dann auch München

Eurowings Discover Erst Frankfurt, dann auch München

Lufthansa schickt Eurowings Discover auch aus München auf die Langstrecke. Die ersten Flüge starten im Sommer 2022 – zunächst wird Eurowings Discover aber kein Flugzeug fest am MUC stationieren. In Frankfurt peilt der Ferienflieger inzwischen einen Start Ende Juli an.

Auf Frankfurt folgt München: Lufthansa plant mit Eurowings Discover am bayrischen Konzerndrehkreuz. "Ab März 2022 geht es von München aus wieder zu den Sonnenzielen Punta Cana in der Dominikanischen Republik und Cancún in Mexiko, jeweils zweimal wöchentlich", teilte Lufthansa am Donnerstag mit. "Außerdem starten zweimal wöchentlich Flüge aus der bayrischen Hauptstadt direkt nach Las Vegas in den USA."

Patrick Zwerger
Eurowings Discover startet im Sommer 2021 von Frankfurt, 2022 auch in München. Eingesetzt werden unter anderem zwei A330 aus Beständen von Edelweiss (Foto).

Keine Jets in München stationiert

Der Markteintritt von Eurowings Discover in München wird eher behutsam erfolgen – die Flotte bleibt komplett in Frankfurt stationiert. "Eurowings Discover plant mit einem Flugprogramm für einen Airbus A330 in München", sagte eine Sprecherin am Freitag. "Eine Stationierung von Langstreckenflugzeugen am Drehkreuz ist für Sommer 2022 nicht vorgesehen." Lufthansa bringt den neuen Ferienflieger im Sommer 2021 zunächst in Frankfurt an den Start. "Derzeit ist geplant, den Flugbetrieb auf der touristischen Langstrecke Ende Juli 2021 aufzunehmen", sagte die Sprecherin.

Weil sich die Erteilung einer Betriebsgenehmigung (AOC) für Eurowings Discover hinzieht, bietet Lufthansa die Flüge noch unter eigener Flugnummer an. "Nach Erteilung des AOCs werden die entsprechenden Flüge dann unter Eurowings Discover Flugnummer veröffentlicht", stellte die Sprecherin klar.

Lufthansa
Auch Lufthansa selbst fährt ihr Langstreckennetz sukzessive wieder hoch. Sofern nicht die nächste Corona-Mutation ums Eck kommt...

Lufthansa plant wieder mehr Langstrecken

In der Wintersaison wird die neue Airline neben A330 für die Langstrecke in Frankfurt auch mit drei A320 im Europageschäft aktiv. Lufthansa selbst fährt derweil ihr Interkontnetz nach der Krise Ziel um Ziel wieder hoch. Ab März 2022 sind, jeweils dreimal wöchentlich, die Ziele Fort Myers in Florida sowie Panama City im Programm. Darüber hinaus steht Salt Lake City im Westen der USA ab Mai 2022 zum ersten Mal auf dem Flugplan – ebenfalls mit drei Flügen pro Woche.