in Kooperation mit
29 Bilder

Flottenerneuerung

Luxair kauft drei weitere Bombardier Q400

Bombardier hat Aufträge für drei Q400 NextGen von Luxair verbucht. Dazu kommen zwei Optionen.

Die Beschaffung hat auf Basis von Listenpreisen einen Wert von 100 Millionen US-Dollar, so der Hersteller. Luxair fliegt bereits sechs Q400 und wird mit den neuen Flugzeugen die derzeit in Betrieb befindlichen Regionaljets ERJ-145 ersetzen.

Der Kauf der zusätzlichen Q400 ist Teil der Anfang Februar vom Verwaltungsrat genehmigten Strategie für die Flottenerneuerung. Diese Strategie „leitet sich aus der Notwendigkeit ab, die Kapazitäten von Luxair Luxembourg Airlines zu erhöhen, um mit dem Wachstum der Fluglinie Schritt halten zu können, wobei gleichzeitig die Stückkosten gesenkt werden sollen“, so die Fluggesellschaft.

In einem zweiten Schritt wird Luxair Flugzeuge mit einer neuen Triebwerksgeneration erwerben, die sich derzeit bei den Herstellern in der Entwicklung befinden. Diese Jets mit höherer Kapazität sollen zwischen 2018 und 2020 in die Flotte eingegliedert werden.

Nach Lieferung der Bombardier Q400, die 2016 starten soll, wird die Luxair-Flotte aus mindestens zehn Flugzeugen vom Typ Bombardier Q400 und einer Boeing 737-700 bestehen, die für Luxair Luxembourg Airlines im Einsatz sein werden, sowie aus drei Maschinen vom Typ Boeing 737-800 und einer Boeing 737-700, die für LuxairTours eingesetzt werden.

Zur Startseite