in Kooperation mit
24 Bilder

Red Wings übernimmt ersten Suchoi Superjet

Flüge innerhalb Russlands Red Wings übernimmt ersten Suchoi Superjet

Die russische Fluglinie Red Wings hat ihren ersten Suchoi Superjet 100 in Empfang genommen. Die Airline least drei Exemplare vom Flugzeughersteller.

Die russische Fluglinie Red Wings steht kurz vor der Aufnahme der ersten Linienflüge mit dem Suchoi Superjet 100, die von Moskau nach Makhachkala und Grosny im Süden des Landes führen. Die in Domodedovo beheimatete Airline hatte das erste Exemplare am 19. Januar übernommen und least gemäß eines im Oktober 2014 geschlossenen Abkommens drei SSJ100 von der Sukhoi Civil Aircraft Company. Die erste Maschine mit der Kennung RA-89021 war ursprünglich für Armavia bestimmt, wurde abe rnicht übernommen und flog für Moskovia Airlines. Die Dauer des Leihvertrages beträgt drei Jahre mit der Möglichkeit einer Verlängerung. Die Flugzeuge bieten Platz für 93 Passgiere in einer Zwei-Klassen-Ausführung. Red Wings wurde 1999 gegründet und beförderte im vergangenen Jahr rund eine Million Passagiere. Die Flotte besteht neben den Superjets aus acht Tupolew Tu-204. 

Lesen Sie auch
Flugzeuge