in Kooperation mit
50 Bilder

flymojo und Bombardier unterzeichnen Verträge

Neue Airline setzt auf CS100

Der kanadische Flugzeughersteller Bombardier freut sich über einen potenziellen Neukunden: Die neu gegründete Fluggesellschaft flymojo beabsichtigt, zunächst 20 Exemplare der neuen CS100 zu bestellen.

Auf der Malaysia’s Langkawi International Maritime & Aerospace Exhibition (LIMA) gab die Regierung Malaysias die Gründung einer neuen Airline bekannt. flymojo wird an den Standorten Johor Bahru und Kota Kinabalu beheimatet sein.

Bei der Flottenplanung setzen die Airline-Gründer auf die kanadische Marke Bombardier. Auf der Messe wurde eine Absichtserklärung (Letter of Intent) über den Kauf von 20 Bombardier CS100 unterzeichnet. Das Vertragswerk enthält zudem Optionen über 20 weitere Flugzeuge dieses Typs. Die Order über 20 CS100 hat einen Listenpreis von 1,47 Milliarden US-Dollar.

Die Bombardier CS100 ist im September 2013 zum ersten Mal geflogen und soll bald in den Liniendienst starten. Das Flugzeug ist für rund 100 Passagiere ausgelegt. Insgesamt liegen 603 Aufträge für die Baureihen CS100 und CS300 vor. flymojo möchte mit dem kleineren Modell den südostasiatischen Raum und die angrenzenden Regionen bedienen. Die malayische Airline ist der erste CS100-Kunde in der Region.

4 Bilder
Zur Startseite
Zivil Airlines Künftig reine Embraer-Flotte Zeitfracht-Tochter WDL verabschiedet BAe 146

Neuer Name, neue Flotte: Seit Kurzem firmiert WDL Aviation zusammen mit...