in Kooperation mit
20 Bilder

Größter Boeing-Betreiber

Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737.

Southwest übernahm die neue Boeing 737-800 mit der Kennung N8533S bereits am 1. Juni von Boeing in Seattle, wie die US-Airline am Dienstag mitteilte. Mit der nunmehr 737. Boeing 737 verteidigt die amerikanische Niedrigpreis-Fluggesellschaft weiterhin den Titel als größter Betreiber einer reinen Boeing-Flotte. Die jüngst ausgelieferte 737 erwartet nun die Installation von Winglets und WiFi, bevor sie vom Tech Operational Team der Southwest Airlines final geprüft und freigegeben wird.

Southwest Airlines ist die erste Fluggesellschaft, die auch die neueste Boeing 737 MAX 8 bestellte. Insgesamt 170 sind bestellt, dazu kommen 30 MAX 7. Im Zuge der Einführung der MAX-Modelle mustert die Airline am 30. September ihre letzten 737-300 aus. Damit gibt es unter anderem keine Hindernisse mehr für den flexiblen Einsatz der Piloten.

Ursprünglich wollte Southwest die erste Boeing 737 MAX 8 übernehmen. Die Texaner haben ihre ersten Auslieferungen aber auf den Herbst verschoben, der erste Linienflug ist für den 1. Oktober geplant. Stattdessen übernahm Malindo Air aus Malaysia Mitte Mai das erste Exemplar des neuen Zweistrahlers.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge