in Kooperation mit
9 Bilder

Grünes Licht für Wachstumsplan

London City Airport wird ausgebaut

Der im Herzen der Londoner Innenstadt gelegene Flughafen London City Airport wird bis zum Jahr 2023 für bis zu sechs Millionen Passagiere pro Jahr ausgebaut.

Die Entscheidung zum Ausbau sei am Dienstag gefallen, meldete der Flughafen London City. Für rund 270 Millionen Euro sollen dadurch die möglichen Flugbewegungen von heute 70.000 im Jahr auf 111.000 gebracht werden. Dies schaffe auch 1500 neue Arbeitsplätze am Flughafen und weitere 500 auf der Baustelle. Die Infrastruktur der Startbahn solle für die nächste Generation umweltfreundlicher Flugzeuge ausgebaut werden, um zusätzliche Märkte zu erschließen. Im einzelnen sind der Bau eines Parallelrollwegs, eine Terminalerweiterung nach Westen und Osten und eine Vorfelderweiterung geplant.

Im Jahr 2014 hatte der Flughafen "LCY" 3,65 Mio. Passagiere abgefertigt (plus acht Prozent) und einen neuen Rekord aufgestellt. Der in den Docklands, dem alten Werften- und Hafenviertel an der Themse, neu angelegte Flughafen kann nur von Flugzeugen angeflogen werden, die für Steilanflüge zugelassen sind, da in unmittelbarer Nähe die Hochhäuser des ebenfalls neu angelegten Finanzviertels von London stehen. Außerdem sind die auf Stützen im Hafenviertel gebauten Vorfeldflächen bisher räumlich extrem knapp bemessen. Mit einem Geschäftsreisendenanteil von zwei Dritteln seiner Passagiere liegt "LCY" doppelt so hoch wie der benachbarte Großflughafen London-Heathrow.

Zur Startseite
Zivil Zivil Der Volocopter flog am 14. September über Stuttgart-Untertürkheim. Lufttaxi hebt autonom ab Volocopter fliegt über Stuttgart

Überraschend leise taucht der Volocopter 2X über den Baumkronen am...