in Kooperation mit
26 Bilder

Kapazität reduziert

airberlin steigert Auslastung

Die Reduzierung der angebotenen Sitzplätze zeigt bei airberlin Wirkung: Im Berichtsmonat Juli steigerte die Airline ihre Auslastung. Allerdings sank die Zahl der Fluggäste.

"Der Anstieg der Gesamtauslatung im Ferienmonat Juli gibt uns Schwung für die kommenden Monate, und wir setzen alles daran, diesen positiven Trend fortzusetzen", sagte Stefan Pichler, Hauptgeschäftsführer (CEO) von airberlin bei der Präsentation der Verkehrszahlen für den Monat Juli 2015. In diesem Monat nutzten 3.247.357 Fluggäste die Flugzeuge der Airline. Dieser Wert lag 3,2 Prozent unter dem des Juli 2014. Weil airberlin aber Kapazität aus dem Markt genommen hat, stieg die Auslastung der Flugzeuge im gleichen Zeitraum von 85,2 auf 87,3 Prozent. 

Kumuliert nutzten im Jahr 2015 bislang 17.282.976 Passagiere die Flugzeuge der airberlin. Die angebotene Kapazität im gleichen Zeitraum lag bei 21.437.705 Sitzplätzen. "Durch die konsequente Fortführung unserer Streckenoptimierung und die damit verbundene Kapazitätsreduzierung ist eine Steigerung der Gesamtauslastung bei gleichzeitigem Passagierrückgang ein wichtiger Indikator für mehr Effizienz im Zuge der Neuausrichtung", sagte Pichler.

Zur Startseite