in Kooperation mit

Konferenz in Santiago de Chile

Aviation Leaders Forum auf der FIDAE

Zur diesjährigen südamerikanischen Luftfahrtmesse in Chile im April gehört auch eine große Konferenz zu allen Aspekten der Entwicklung in der Zivilluftfahrt.

Auf dem Aviation Leaders Forum soll die Zukunft der zivilen Luftfahrt in der Region diskutiert werden, von der Flughafenentwicklung, der Betriebssicherheit, der Frachtentwicklung, der Cybersicherheit, der Umweltpolitik bis hin zum Low-Cost-Markt und anderen wichtigen Themen.

Am 3. April werden sich die lateinamerikanischen Direktoren der Zivilluftfahrt versammeln, die von der chilenischen Generaldirektion der Zivilluftfahrt (DGAC) zu diesem offiziellen Treffen eingeladen wurden. Bisher haben mehr als zehn Direktoren zugesagt, darunter aus Argentinien, Aruba, Belize, Brasilien, Guatemala, Mexiko, Panama, Dominikanische Republik, Uruguay und den USA.

Am 4. April findet die eigentliche ganztätige Konferenz statt, auf der in fünf Blöcken aktuelle Themen behandelt werden, und zwar operationelle Sicherheit, Flughafenentwicklung, Sicherheit, Cybersecurity und Entwicklung im Low-Cost-Bereich. Zu den bestätigten Rednern gehören Dr. Fang Liu, Generalsekretär der ICAO; Germán Efromovich, Präsident von Avianca Holdings, Enrique Cueto, CEO der Latam Airlines Group. Holger Paulmann, CEO Sky Airline und Pedro Heilbron, CEO von Copa Airlines.

Am 5. April gibt es schließlich die Möglichkeit B2B-Meetings mit den FIDAE-Ausstellern, Referenten und Special Guests der DGAC durchzuführen. Diese Treffen werden von 9.00 bis 13.00 Uhr stattfinden, um die AFL 2018 in die Messe zu integrieren.

Weitere Informationen und Details zum Aviation Leaders Forum finden Sie unter: www.aviation-leaders.com

Zur Startseite
Zivil Airlines Project Sunrise ohne Flugzeug Qantas weist Angebote von Boeing und Airbus zurück

Nonstop von Sydney nach New York und London: Qantas möchte mit seinem...