in Kooperation mit
21 Bilder

Lufthansa schickt "Siegerflieger" und A320neo zu ILA

Längster und leisester Jet kommen zur ILA Lufthansa schickt "Siegerflieger" und A320neo zur ILA

Die Deutsche Lufthansa schickt in diesem Jahr zwei Flugzeug-Highlights auf die ILA: Die Boeing 747-8 "Siegerflieger", das WM-Taxi der Nationalelf von 2014, ist am 4. Juni zur Besichtigung geöffnet. Dagegen wird die erste A320neo im Airline-Einsatz durch Lufthansa im ILA-Flugprogramm vorgeführt.

Der "Siegerflieger" wird am 4. Juni, einem Sonnabend, auf der ILA gastieren. Seine Kabine kann dabei besichtigt werden. Genau dieser Jumbo der neuesten Version Boeing 747-8 Intercontinental flog 2014 die deutschen Fußball-Weltmeister von Rio de Janeiro nach Berlin. Seitdem trägt er den Namen "Siegerflieger" auf dem Rumpf. 

Ein Airbus A320neo von Lufthansa wird außerdem am ILA-Flugprogramm teilnehmen und seine besonders leisen, neuartigen Getriebefan-Triebwerke vorführen. Die 85-Dezibel-Lärmkontur einer startenden A320neo ist nur halb so groß wie die vergleichbare Kontur des Vorgängermodels A320. Die Lufthansa Group hat insgesamt 116 Flugzeuge als neo-Version bestellt. In diesem Jahr sollen weitere drei A320neo an Lufthansa übergeben werden.

17 Bilder
Zivil Flugzeuge Alle Fakten Airbus A320neo

Lesen Sie auch
Flugzeuge