in Kooperation mit
6 Bilder

Lufthansa 737 auf dem Weg nach Florida

LH-"Bobbies" fliegen als Paar nach Orlando Lufthansa-737 auf dem Weg nach Florida

Zwei frisch ausgemusterte Lufthansa-Boeing 737 machten sich am Montag auf die letzte Etappe ihres Überführungsfluges von Frankfurt nach Orlando. Die beiden "Bobbies" überquerten auch den Atlantik als Paar.

Die bei Lufthansa in der vergangenen Woche feierlich verabschiedeten Boeing 737 mit den Registrierungen D-ABEH und D-ABEN machen sich am Montagabend deutscher Zeit als LH9922 und LH9924 auf den Weg von Bangor nach Orlando zu einem Flugzeughändler und -verwerter. Damit legen sie auch die letzte Etappe einer mehrtägigen Atlantiküberführung gemeinsam zurück. Die beiden Jets waren mit nur wenigen Minuten Abstand am Wochenende in Frankfurt gestartet. 

Wie berichtet, hatte Lufthansa das Flugzeugmuster Boeing 737 in der vergangenen Woche aus dem eigenen Bestand verabschiedet. Mehrere der frisch ausgemusterten Flugzeuge sollen komplett, und nicht nur als Ersatzteile, weiterverkauft werden, da sie sich in einem sehr guten Wartungszustand befinden.

Die für die letzten Flüge eingesetzte D-ABEC, "Karlsruhe" befindet sich dagegen noch in Frankfurt und wurde dort neuerdings mit Klebestreifen an allen Türen, Luken und Einläufen auf eine Abstellung im Freien vorbereitet und auf die Südseite des Flughafens geschleppt.