in Kooperation mit

Luftfrachtmarkt

BDL fürchtet Aufstieg der Nahost-Carrier

7 Bilder

Europäische Luftfrachtairlines verlieren laut Bundesverband der Deutschen Luftfahrtindustrie gegen neue Anbieter aus der Golfregion.

Generell wird die Luftfracht von einem harten Wettbewerb bestimmt, wie die International Air Transport Association (IATA) anlässlich des derzeit in Berlin stattfindenden World Cargo Symposium festhielt. Wie eine Marktentwicklungsanalyse des BDL aufzeigt, sind zuletzt vor allem im Nahen Osten ansässige Frachtfluggesellschaften überproportional gewachsen. Während ihre verkaufte Verkehrsleistung in der Luftfracht zwischen 2007 und 2015 um 143 Prozent zulegte, schrumpfte die der europäischen Unternehmen parallel um rund acht Prozent.

An die Bundesregierung gewandt appellierte deshalb BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow: "Unsere Unternehmen hinken wegen wettbewerbsverzerrenden Beschränkungen im internationalen Vergleich hinterher. Es muss jetzt dringend ein Umsteuern stattfinden und die Bedeutung des Luftverkehrs für die nationale Wirtschaftspolitik anerkannt werden." Das angekündigte Luftverkehrskonzept der Bundesregierung biete die Chance, die Belastungen abzubauen: "Nur so können unsere Unternehmen weiterhin diese große Bedeutung für den deutschen Außenhandel haben."

Insgesamt beförderten Flugzeuge im Jahr 2015 Waren im Wert von 234 Milliarden Euro von und nach Deutschland. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit wird eine Entwicklung bestätigt, die seit 2007 anhält: Während der gesamte Außenhandel um 24 Prozent wuchs, stieg der Wert der per Luftfracht beförderten Waren im selben Zeitraum um 44 Prozent und somit fast doppelt so schnell.

Die Bedeutung der Luftfracht für den Wirtschaftsstandort Deutschland lässt sich laut BDL auch an den hochwertigen Warengruppen ablesen, die hauptsächlich mit ihr transportiert werden: Elektronik, Maschinen, optische und medizinische Instrumente sowie Produkte aus dem Pharma- und Chemie-Sektor.

Top Aktuell Mit Superjumbo nach Hawaii "Flying Honu": ANA übernimmt erste A380
Beliebte Artikel Landor, Negus und Co. Was hinter den British Airways-Retrojets steckt Ethiopian Airlines erhielt im Juli 2018 seine erste von 30 bestellten 737 MAX 8. Ergebnisse in einem Monat 737 MAX: Datenschreiber sind ausgelesen
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.