in Kooperation mit

Lufthansa

Eurowings bekommt (für Düsseldorf) eine echte Business Class

9 Bilder

Eurowings plant für Langstrecken von und nach Düsseldorf eine eigene Business Class. Das eng an Lufthansa angelehnte Produkt wird in einigen Airbus-Flugzeugen verfügbar sein. Eurowings fliegt 2018 mit Metall und Personal von Brussels Airlines in die Vereinigten Staaten, nach Mexiko und in die Karibik.

Wer bei Eurowings ganz vorne im Flieger sitzen möchte, bucht den BEST-Tarif. Auf der Langstrecke entspricht das dem Flugerlebnis einer Premium Economy.

"Wir sehen auf Strecken mit höherem Geschäftsreise-Anteil, zum Beispiel auf USA-Flügen von Düsseldorf nach New York, Miami oder Fort Myers, eine starke Nachfrage für ein weiteres Top-Produkt aus unserem Haus", sagte Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner. Derzeit arbeite Eurowings am "Feinschliff" der neuen "BIZclass".

Die Eurowings "BIZclass" für Düsseldorf bricht mit einer Produktstrategie, mit der Lufthansa Eurowings vom eigenen Produkt deutlich abgrenzte. Vollwertige Business Class-Sitze mit Liegefunktion (full flat) bilden in 2-2-2-Reihen eine Premiumkabine, wie sie Passagiere von Lufthansa kennen.

Eurowings fliegt ab Ende April 2018 von Düsseldorf nach New York, Miami und Fort Myers. Lufthansa füllt mit der Günstigtochter Angebotslücken, die das Ende von Air Berlin am Flughafen hinterließ. Weitere Ziele sind Punta Cana in der Dominikanischen Republik und Canc+uacute;n in Mexiko.

Laut Lufthansa-Chef Carsten Spohr ist Los Angeles ein weiteres früheres Air-Berlin-Ziel, das Eurowings in den Flugplan für Düsseldorf aufnehmen könnte.

Brussels Airlines fliegt für Eurowings

Die Eurowings-Langstrecken in Düsseldorf werden erstmals nicht von SunExpress Deutschland sondern Brussels Airlines durchgeführt, geflogen wird in den Farben von Eurowings. Brussels Airlines wird in Düsseldorf zwei Airbus A340-300 und einen Airbus A330-300 für Eurowings betreiben.

"Diese Flugzeuge werden im Rahmen eines ACMI-Vertrags reguläre Linienflüge für Eurowings durchführen", hatte Brussels-Airlines-Sprecher Geert Sciot aero.de im November verraten.

Die A340-300 dürfte Lufthansa von Cityline an Brussels Airlines und Eurowings vermitteln. Lufthansa löst das 2015 für Ferienrouten installierte Bereederungsmodell "JUMP", in dem derzeit fünf A340-300 gebunden sind, im Zuge der Tarifeinigung mit ihren Konzernpiloten auf und führt die zu Cityline ausgelagerten Vierstrahler in den Flottenpool zurück.

Sie verfügen aktuell über 18 Business Class, 21 Premium Economy und 261 reguläre Economy Sitze.

Neues Heft
Top Aktuell Verzögerungen im Zeitplan Emirates rechnet mit Boeing 777-9 nicht vor 2021
Beliebte Artikel Dreamliner trägt Sonderlackierung Qantas feiert 100. Geburtstag Arbeitsniederlegung in Frankfurt und München Lufthansa-Flugbegleiter streiken am 20. Oktober
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.