in Kooperation mit
5 Bilder

Neue Ziele in Asien und Europa

LOT baut Streckennetz aus

LOT Polish Airlines will vermehrt das Langstreckenangebot ausbauen. Im kommenden Jahr fliegt die Fluggesellschaft nach Tokio, Bangkok und Seoul.

LOT Polish Airlines nimmt am 13. Januar 2016 die Verbindung von Warschau nach Tolkio-Narita auf. Bangkok und Seoul sollen im Herbst 2016 folgen. “Die neuen Langstreckenverbindungen sind Eckpfeiler unserer weiteren Entwicklung und werden daher mit Priorität umgesetzt. Alle unsere von Boeing 787 Dreamlinern durchgeführten Langstreckenflüge gehören bereits jetzt zu den rentabelsten Flügen im gesamten Streckennetz von LOT und verbinden somit Europas Neue Mitte mit New York, Chicago, Toronto und Peking. Neben den drei genannten neuen Langstreckenzielen werden im Herbst 2015 noch weitere Langstreckenziele bekanntgegeben. Somit wird das Langstreckennetzwerk im Vergleich zum Sommer 2015 mehr als verdoppelt. Das Warschauer Drehkreuz von LOT wird daher zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen, als dies bisher schon der Fall ist und bietet Passagieren in der gesamten Region bequeme und neue Umsteigemöglichkeiten. Neben den Streckenankündigungen im Langstrecken- und Europaverkehr werden bestehende Frequenzen zum Winterflugplan 2016 erhöht, so zum Beispiel nach New York und Chicago“, sagte Sebastian Mikosz, Vorstandsvorsitzender, LOT Polish Airlines.

Zusätzlich zu den neuen Langstreckenverbindungen will LOT mehr als ein Dutzend zusätzliche Destinationen in Europa ins Programm nehmen. Dazu zählen ab Januar kommenden Jahres Venedig und Cluj-Napoca sowie Ljubljana (ab März 2016). Außerdem plant LOT die Wieder-Aufnahme von Destinationen, die im Rahmen des Restrukturierungsplans vorübergehend nicht bedient wurden: ab Januar 2016 Düsseldorf, Jerewan, Belgrad, Chişinău und Zagreb. Ab März 2016 folgen Zürich, Athen, Nizza, und Beirut. Eine Flottenerweiterung steht nicht zur Disposition, da man mit Hilfe einer optimierten Rotationsplanung die zusätzlichen Ziele mit den bestehenden Flugzeugen anfliegen möchte.

Zur Startseite
Zivil Airlines Boeing 767-300 der Condor mit dem nach 16 Jahren wieder eingeführten Logo am Leitwerk. PGL ist neuer strategischer Investor LOT übernimmt Condor

Die „ Zukunft von Deutschlands beliebtestem Ferienflieger ist vollständig...