in Kooperation mit

Pilot Academy

airBaltic bildet Nachwuchs-Piloten aus

20 Bilder

Vom Fußgänger zum Linienpilot: Die lettische Fluggesellschaft sucht die ersten 20 Bewerber für ihre neu gegründete Pilot Academy in Riga.

airBaltic hat den Bewerbungsprozess für den ersten Jahrgang ihrer Pilot Academy eröffnet. Zunächst sollen 20 Nachwuchs-Piloten pro Jahr ausgebildet werden. Mit der neuen, zweijährigen Pilotenausbildung richtet sich die lettische Airline an Interessenten ohne Luftfahrterfahrung.

Bewerbungen sind bis zum 8. Januar 2018 möglich, die Ausbildung beginnt im März 2018 mit einer Theoriephase. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren, das am 26. Dezember beginnt. Die Kosten für das Programm betragen nach Angaben von airBaltic 69.000 Euro. Nach erfolgreichem Abschluss der Pilot Academy werden die Teilnehmer bei airBaltic angestellt.

"airBaltic wächst schnell und in den kommenden fünf Jahren wollen wir mehr als 1000 hochgebildete Fachkräfte einstellen. Nun gehen wir einen Schritt weiter, indem wir ein neues Ausbildungsprogramm für unsere künftigen Linienpiloten einführen", so Martin Gauss, CEO von airBaltic. 

Top Aktuell Falsches Ziel angeflogen BA-Flug landet in Edinburgh statt in Düsseldorf
Beliebte Artikel Alle Fakten airBaltic Lotsen können keine Kontrollstreifen erzeugen DFS-Softwarepanne senkt Luftraumkapazität
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Pilotenausbildung bei Easyjet

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.