in Kooperation mit
7 Bilder

Riesen-Premiere für chinesische Werft

Air France: Erste A380 zur Wartung in Xiamen eingetroffen

Air France hat am Montag ihren ersten Airbus A380 zur Wartung nach Xiamen entsandt. In der dortigen Werft HAECO steht ein großes Wartungsereignis an.

Die A380, F-HPJH traf in der Nacht zum Montag als Überführungsflug AF376V aus Paris-CDG in der südchinesischen Küstenmetropole ein und rollte auf das Werftgelände von HAECO. Die chinesische Wartungsfirma ist bereits mit der Wartung diverser Flugzeugmuster befasst, darunter zahlreicher Boeing 747. Für American Airlines übernimmt sie zum Beispiel auch die Line Maintenance der dort eingesetzten Boeing 787. Die A380-Wartung ist am Standort Xiamen jedoch eine Premiere. Der dortige Verkehrsflughafen hatte sich seit 2016 systematisch auf den Flugbetrieb mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vorbereitet und unter anderem seine Rollwege verbessert und die Feuerwehr geschult. Xiamen entspricht jetzt der ICAO-Flughafenkategorie 4E. Air France betreibt zehn Airbus A380, die ein Durchschnittsalter von 6,9 Jahren haben. Die nun zur Wartung überführte F-HPJH ist 6,1 Jahre alt.

12 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge