in Kooperation mit
26 Bilder

Rücktritte wegen Korruptionsverdacht

United Airlines mit neuer Führung

Aufgrund der Ermittlungen der US-Behörden wegen Korruptionsverdachts trat United-Airlines-CEO Jeffrey Smisek zurück. Die Fluglinie wird nun von Oscar Munoz geführt.

Die Ermittlungen konzentrieren sich auf die Beziehungen von United Airlines und der Port Authority of New York and New Jersey, welche die Flughäfen im Raum von New York City betreibt. Dazu hatten Smisek und andere Führungskräfte Vorladungen von einem Bundesgericht erhalten. Die Fluglinie hatte am Newark Airport unter anderem niedrigere Pachtgebühren gefordert und dafür eine eigentlich unrentable Verbindung von Newark nach Columbia, South Carolina, ins Leben gerufen. Dort hatte der damalige Chef der Hafenbehörde seinen Wochenend-Sitz. Neben Smisek traten auch zwei Vize-Präsidenten zurück. Neuer CEO von United Airlines ist ab sofort Oscar Munoz, der zuvor Präsident des Transportunternehmens CSX Corporation war und seit 201o im Aufsichtsrat von United Continental Holdings sitzt.

Zur Startseite