in Kooperation mit

RwandAir will Flotte modernisieren

Option für zwei A330 unterzeichnet

22 Bilder

Die ruandische Fluggesellschaft RwandAir beabsichtigt, ihre Flotte mit zwei Airbus A330 zu modernisieren.

Ein entsprechendes MoU (Memorandum of Understanding) haben Flugzeughersteller und Airline jetzt unterzeichnet. Für RwandAir wäre es die erste Bestellung bei Airbus. Zudem wäre die Gesellschaft der erste A330-Kunde in Ostafrika. Die beiden Langstrecken-Twins sollen in der zweiten Hälfte 2016 geliefert werden und mit Rolls Royce Triebwerken Trent 772B ausgerüstet sein.

John Mirenge, CEO bei RwandAir: „Wir beabsichtigen, zum ersten Mal Großraumflugzeuge in unsere Flotte aufzunehmen. Die A330 unterstützt uns bei unseren Plänen, nach Europa und Asien zu expandieren, unsere regionale Präsenz zu verbessern, neue Routen zu eröffnen und unsere Marktanteile zu vergrößern.“

Die Fluggesellschaft aus Ruanda will den A330 ab Kigali auf Mittel- und Langstrecken nach Europa, Asien und dem Mittleren Osten einsetzen. Die A330 bietet 250 bis 300 Sitzplätze. 1150 Flugzeuge dieses Typs sind bei mehr als 100 Betreibern weltweit im Einsatz.

Top Aktuell Evakuierungstraining für Flugbegleiter Lufthansa bestellt 777X-Kabinentrainer bei Spatial
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A330-200 und -200F Airbus A320 der Iraqi Airways auf dem Flughafen München. Iraqi Airways mit neuer Europastrecke Von München in den Irak
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Pilotenausbildung bei Easyjet

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.