in Kooperation mit
35 Bilder

Streit mit Sitzhersteller Zodiac

American Airlines reicht Klage ein

American Airlines verklagt den Hersteller Zodiac Seats, der Passagiersitze für die Boeing 787 der Airline nicht rechtzeitig liefern kann.

American Airlines hat am 25. September beim District Court of Tarrant County in Texas Klage gegen Zodiac Seats US LLC eingereicht. Grund ist die verspätete Lieferung von Business-Class-Sitzen für die von der Fluglinie bestellten Boeing 787. Da die Inneneinrichtung Sache der Fluglinie ist, kann Boeing der Airline Strafzahlungen für verspätete Abnahmen der Flugzeuge berechnen. American Airlines will die in die Millionen gehende Summe an Zodiac weiterreichen und sucht nach einem neuen Zulieferer für die Sitze.

Laut Zodiac laufen derweil die Gespräche mit der Fluggesellschaft über eine außergerichtliche Einigung weiter. Man bedauere die Situation, da die vor einigen Monaten angepasste Lieferplanung eingehalten worden sei. American Airlines hat 20 Boeing 787-8 und 22 Boeing 787-9 bestellt, die von GEnx-Triebwerken angetrieben werden. Bis Ende August wurden davon zehn 787-8 ausgeliefert.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge