in Kooperation mit

Suspendierung führt zu Abflugverspätung in Frankfurt

Wollte SriLankan-Pilot betrunken starten?

8 Bilder

Wegen eines dienstunfähigen Piloten musste SriLankan Airlines einen Abflug aus Frankfurt nach Colombo auf den nächsten Tag verschieben.

SriLankan teilte mit, sie entschuldige sich bei den Kunden für die lange Verspätung des Fluges UL554 von Frankfurt nach Colombo am 19. August. Der Flug hatte erst am nächsten Morgen, nach dem Ende des Nachtflugverbots, mit 15 Stunden Verspätung starten können, nachdem ein angeblich betrunken zum Dienst erschienener Pilot suspendiert worden war.

Der Hessische Rundfunk hatte gemeldet, der "sturzbetrunkene" Pilot sei nach einem Hinweis des Bodenpersonals noch vor Abflug aus dem Verkehr gezogen worden. Der Mann habe trotz seiner Trunkenheit vorgehabt, mit einem Airbus A330 und 274 Menschen nach Colombo zu starten. Die Fluggesellschaft habe den Piloten nach einem Alkoholtest vom Dienst suspendiert.

SriLankan sicherte allen Fluggästen eine volle Passagierentschädigung nach EU-Recht zu. Die Fluggäste waren vorübergehend in einem Hotel einquartiert worden. Interne Ermittlungen seien eingeleitet worden. Die Airline hatte bereits angekündigt, Frankfurt, wie auch andere Ziele in Europa, mit dem Winterflugplan im Oktober einzustellen.

UPDATE:
SriLankan Airlines teilte am Montag mit, der Pilot habe den Alkoholtest vor Abflug nicht bestanden. Das Besatzungsmitglied sei mit sofortiger Wirkung suspendiert worden. Die Fluggesellschaft habe eine strikte Unternehmenspolitik gegen Alkoholmissbrauch. Die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter habe für SriLankan Airlines oberste Priorität. Sie toleriere keinen Missbrauch und keine Verstöße gegen das geltende Recht. Die sri-lankische Airline prüfe derzeit die Angelegenheit gründlich und setze auch zukünftig auf eine enge Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden in Deutschland.

Neues Heft
Top Aktuell Arbeitsniederlegung in Frankfurt und München Lufthansa-Flugbegleiter streiken am 20. Oktober
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A330-200 und -200F Nun auch mit Bundespolizei und Bundeswehr als Aussteller „Be a Pilot“ wieder ein voller Erfolg
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.