in Kooperation mit
16 Bilder

Starker Oktober bei Lufthansa-Töchtern

Verkehrszahlen Starker Oktober bei Lufthansa-Töchtern

Der Lufthansa-Verbund konnte seine Verkehrsleistung auch über den Oktober steigern. Zuwächse bei Swiss, Austrian und Eurowings spulten Lufthansa um 3,1 Prozent auf 10,5 Millionen Passagiere nach oben.

Die konzernweite Auslastung blieb mit 80,7 Prozent 0,7 Punkte hinter dem Vorjahreswert, teilte Lufthansa am Mittwoch in Frankfurt mit.

Austrian meldete 1,08 Millionen Passagiere, ein Plus von 10,1 Prozent, und zu 76,6 Prozent ausgelastete Flüge (-1,8 Punkte) an die Frankfurter Zentrale. Swiss steigerte sich um 4,5 Prozent auf 1,66 Millionen Passagiere und erzielte eine Auslastung von 82,2 Prozent (-2,1 Punkte).

Die Kernmarke Passage stagierte bei 5,87 Millionen Passagieren und einem Sitzladefaktor von 80,5 Prozent (-0,6 Punkte). Die Eurowings-Kurzstrecke wuchs um 9,9 Prozent und steuerte 1,79 Millionen Passagiere bei einer Auslastung von 81,5 Prozent (-0,8 Punkte) zum Monatsergebnis bei.

Im Frachtgeschäft erlebte Lufthansa einen goldenen Oktober - Asien brummt und verhalf Cargo zu einer Auslastung von 69,3 Prozent, die damit drei Punkte besser ausfiel als 2015.

16 Bilder
9 Bilder