in Kooperation mit
6 Bilder

Zusammenarbeit auch an Bord

Ryanair: Partnerschaft mit Vodafone

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair kooperiert mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone Ireland, um alle 189 Standorte in Europa und Nordafrika mit Telefonverbindungen und Daten zu versorgen. Auch in den Flugzeugen ist eine Zusammenarbeit geplant.

Vodafone werde künftig Ryanairs Kommunikations- und IT-Bedürfnisse innerhalb Europas "unterstützen", teilte Ryanair mit. Hierzu zählten unter anderem Check-in, Ticketverkauf, Boden- und Flugpersonal sowie die Pilotensysteme. Vodafone stelle zukünftig lokale Datennetze, Telefonie, Festnetz- und Mobil 3G- und 4G-Funktionalität in den 189 Ryanair-Standorten in Europa und Nordafrika zur Verfügung. Ebenso werde die Partnerschaft die Nutzung von Electronic Flight Bags im Cockpit sowie die weitere Entwicklung papierloser Cockpits ermöglichen. Hierfür müssen häufig und sehr zuverlässig aktuelle Karten- und Wetterdaten an Bord übertragen werden. Außerdem sei ein neues Bordverkaufssystem geplant.

Ryanairs Chief Technology Officer, John Hurley, sagte: „Die Partnerschaft mit Vodafone wird uns die technische Unterstützung liefern, um Verbesserungen schnell und nahtlos durchzuführen, einschließlich der Einführung des papierlosen Cockpits und einem schnelleren Bordverkaufssystem.” Vodafone Ireland Enterprise Director, Anne Sheehan, sagte: „Diese Partnerschaft ist eine der bedeutendsten für Vodafone Irland und unterstreicht unser Ziel, Großunternehmen mit ganzheitlichen Kommunikationslösungen für eine verbesserte Produktivität und mehr Effizienz zu unterstützen."

Ryanair befördert 90 Millionen Passagiere im Jahr auf über 1600 Verbindungen in 30 Staaten.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge