in Kooperation mit

Zuliefer-Messe in München

AIRTEC 2016 mit zusätzlicher Halle

Vom 25.-bis 27. Oktober findet auf dem Messegelände München die elfte Auflage der Luft- und Raumfahrt-Zuliefermesse statt.

Die Veranstalter sind optimistisch, dass die AIRTEC deutlich größer ausfallen wird als im vergangenen Jahr. 2016 präsentiert sich die Industrie mit einer zusätzlichen Halle (nun A1 und A2) den Fachbesuchern. Die Messe sieht sich als Kommunikationsforum der Zulieferkette von Luft- und Raumfahrt. Offizielles Gastland der AIRTEC 2016 ist Indonesien. Der internationale Fachkongress ist fester Bestandteil der AIRTEC mit über 200 Vorträgen aus aller Welt.

3D-Druck

Dieses Jahr ist der 3D-Druck stark vertreten, der große Potentiale für die Branche bieten soll. Zusätzlich steht Besuchern erstmals auch die High-Tech-Veranstaltung Euromold offen. Der Dialog zwischen OEMs und Suppliern ist wichtig für die Supply Chain: auf der AIRTEC gibt es dafür die  B2B-Meetings, die über eine Online-Plattform zuvor vereinbart werden. Darüber hinaus diskutieren OEMs und Primes in Summits die aktuellen Themen mit allen Beteiligten der Zulieferkette.

Unbemanntes Fliegen/UAV

Ein Vertreter des Verkehrsministeriums wird über den Status der Initiative der Bundesregierung zum Fliegen außerhalb der Sichtweite (BVLOS) informieren. Nach Angaben des Veranstalters wurden große internationale und nationale Firmen (Boeing, Amazon, Airbus, DHL, Lufthansa Aerial Services) eingeladen, einen Einblick in ihre UAV-Strategie zu gewähren.

Eines der großen Zukunftsthemen der kommenden Jahre ist zweifellos der Wandel der Raumfahrt hin zu einer privaten Industrie. Wo Europa bzw. Deutschland bei dem Wettrennen rund um dieses spannende Thema im Jahr 2016 stehen wird auch beleuchtet werden.

Mehr unter www.airtec.aero

Top Aktuell Tanken: Alles fließt! Kraftstoffversorgung von Flugzeugen
Beliebte Artikel V2500 auf dem Prüfstand der MTU Maintenance MTU erhält neuen US-Großauftrag MTU wartet A320 und A321-Antriebe für JetBlue Die Technische Universität München zeigt einen Träger aus mit Kohlestoff verstärktem Granit. „Grüne“ Leichtbaumaterialen TU München forscht zu Carbonfasern aus Algenöl
Stellenangebote Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d)
Anzeige