in Kooperation mit

CFK-Bauteile für Airbus A350

Premium AEROTEC erweitert Kapazitäten in Augsburg

7 Bilder

Neue Produktionsflächen zum 100-jährigen Bestehen: Am Standort Augsburg baut der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC seine Fertigung von CFK-Bauteilen für die A350 aus.

Der Standort Augsburg von Premium AEROTEC feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Da passt es, dass der Luftfahrtzulieferer seine Leichtbaukompetenzen auch räumlich ausbaut: wo bereits ein Entwicklungszentrum und eine Fertigungsstätte für Bauteile aus Kohlenstofffaserverbundwerkstoffe (CFK) für den Airbus A350 XWB stehen, kommen nun weitere Kapazitäten hinzu. In zwei Anbauten entstehen Flächen für die Herstellung von Bauteilen für die Tür- und Torrahmen sowie die Montage von CFK-Rumpfschalen. Das teilte Premium AEROTEC am Montag mit.

Beim längeren Airbus A350-1000 kommt erstmals in einem zivilen Airbus-Flugzeug eine Türrahmenstruktur aus CFK zum Einsatz. Kernstück des Produktionsprozesses ist nach Angaben Premium AEROTEC das automatische Ablegen der CFK-Bänder. Der Einsatz von Robotern gewährleiste die notwendige Ablagequalität und Positionsgenauigkeit. Die Herstellung der Bauteile für den CFK-Türrahmen wird zukünftig im nördlichen Anbau, der eine Fläche von 4000 Quadratmetern umfasst, erfolgen. Die Montage des Rahmens erfolgt bei Premium AEROTEC in Varel.

Die Erweiterung um 4500 Quadratmeter auf der Südseite soll mehr Platz für die Montage der hinteren Seitenschalen für die A350 XWB schaffen. Je nach Version sind die beiden in Augsburg hergestellten Seitenschalen bis zu 17 Meter lang und knapp 5,5 Meter breit. Damit sind sie die größten in Europa gefertigten CFK-Flugzeugbauteile. Zusammen mit der ebenfalls in Augsburg entwickelten und gefertigten Fußbodenstruktur sowie der CFK-Druckkalotte entsteht daraus bei Airbus in Hamburg die vollständige hintere Rumpfsektion der A350 XWB.

Premium AEROTEC entstand 2009 und ist eine hunderprozentige Tochtergesellschaft von Airbus. Die Geschichte des Standorts Augsburg begann aber bereits 1916 mit der Gründung der Bayerische Rumpler-Werke AG.

Top Aktuell Airbus A220 mit den GTF-Triebwerken von Pratt & Whitney Neue Triebwerksgeneration von Pratt & Whitney Erster Delta A220-100 mit GTF-Triebwerken im Liniendienst
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Flugzeugbau der Zukunft Airbus und Dassault Systèmes wollen kooperieren
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht