in Kooperation mit
Breitling bringt mit der Super AVI-Uhrenreihe eine nostalgische Referenz an das Erfolgsmodell 765 von 1953 auf den Markt. Breitling

Breitling stellt Super AVI vor

Fliegeruhren-Neuheiten Breitling stellt Super AVI vor

Breitling hat seine Super AVI Linie vorgestellt . Sie ist von der originalen Fliegeruhr "Co-Pilot" Ref. 765 AVI aus dem Jahr 1953 inspiriert.

Bereits 2020 lancierte Breitling die AVI Ref. 765 1953 Re-Edition, eine sorgfältig recherchierte und gestaltete Neuauflage, für über 30000 Euro. Die neuen Super AVI kosten etwas über 9000 Euro Listenpreis.

Die neue Kollektion ist in fünf farblich unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, die vier unvergesslichen Flugzeugen Tribut zollen: P-51 Mustang, F4U Corsair, P-40 Warhawk und Mosquito.

Dabei gibt es die Super AVI P-51 Mustang mit Edelstahlgehäuse, schwarzem Zifferblatt und goldbraunem Lederarmband sowie mit einem 18-karätigen Rotgoldgehäuse, anthrazitfarbenen Zifferblatt und schwarzen Lederarmband; letztere ist exklusiv in Breitling Boutiquen und auf Breitling.com erhältlich.

"Diese Kollektion verkörpert das nostalgische Gefühl für die Anfänge der Luftfahrt, als Piloten ihre Uhren noch als Bordinstrumente nutzten", erklärte Georges Kern, CEO von Breitling. Die Silhouetten der Flugzeuge zieren die Saphirglas Gehäuseböden der Zeitmesser.

"Die Gesamtheit dieser Designelemente zelebriert den Pioniergeist der frühen Fliegerei", sagte Sylvain Berneron, Creative Director von Breitling. "Wir dürfen nicht vergessen, dass Breitling mit Funktionsuhren wie der Ref. 765 AVI Pionierarbeit geleistet hat. Dieses Erbe ist so kennzeichnend für unsere Marke, dass wir es nicht nur bewahren, sondern auch für das 21. Jahrhundert neu interpretieren mussten."

Das Design der Super AVI zeichnet sich unter anderem durch grosse, gut lesbare arabische Ziffern auf dem Zifferblatt und der Lünette aus. Das robuste Gehäuse hat einen Durchmesser von 46 mm, die überdimensionierte Krone befindet sich an der 3-Uhr-Position. Die geriffelte Lünette sorgt für optimale Griffigkeit, während das Kalbslederarmband mit Ziernaht optisch an die Leder-Fliegerausrüstung der zitierten Ära erinnert.

Piloten und andere Reisende werden die Möglichkeit schätzen, über die 24-Stunden-Markierung auf der Innenlünette und den GMT-Zeiger mit roter Spitze eine zweite Zeitzone anzuzeigen. Angetrieben wird die Super AVI vom COSC-zertifizierten Breitling Manufakturkaliber B04, das eine Gangreserve von etwa 70 Stunden bietet.

Flugzeugtechnik Avionik Die USAF testete den EloKa-Trainingsbehälter "Angry Kitten" in Florida. EloKa-Trainingsbehälter „Angry Kitten“ in der Testkammer

Die US Air Force hat in der Absorberkammer auf der Eglin AFB den neuen...