PD-8-Triebwerk der ODK (Russische Triebwerksbauholding) auf dem Prüfstand. Rostec

ODK PD-8 schließt erste Tests ab

Neues Triebwerk für Superjet und Be-200 PD-8 schließt erste Tests ab

Die vereinigte russische Triebwerksbaufirma (ODK) hat das Prüfstandprogramm für den ersten Prototyp des PD-8-Triebwerks abgeschlossen.

Russland benötigt angesichts der Sanktionen dringend neue Triebwerke, und eines davon ist das PD-8, das sich bereits in der Entwicklung befand. Es soll beim Regionaljet SSJ-New und dem Amphibienflugzeug Be-200 zum Einsatz kommen.

Laut Mitteilung der Staatsholding Rostec, zu der auch die Triebwerksfirmen gehören, haben die Tests bestätigt, dass das Triebwerk und seine Systeme gemäß den in der Aufgabenstellung festgelegten Grundparametern funktionieren und dass die im Produkt verwendeten Konstruktionslösungen korrekt sind.

Während der mehrstufigen Tests überprüften die ODK-Spezialisten die automatischen Steuersysteme und stabilisierten das Anlassen des Motors. Die Ingenieure führten die erforderliche Anzahl von Testläufen durch, um die grundlegenden Parameter des Triebwerks in allen Betriebsarten, vom Leerlauf bis zum Vollschubbetrieb, zu erfassen.

"Das Testprogramm umfasste die Messung von Parametern zur Bewertung des thermischen Zustands, der Haltbarkeit und der Vibrationsfestigkeit von Triebwerksteilen und -komponenten während des Betriebs. Die Luft-, Öl- und Kraftstoffsysteme wurden überprüft. Der Zustand der Teile und Komponenten des PD-8-Prototyps wurde während des Tests mit Hilfe von 500 Sensoren bewertet. Die mit ihrer Hilfe gewonnenen Daten werden weiter analysiert, um die Funktionsfähigkeit der wichtigsten Komponenten und Systeme zu bewerten", sagt Jurij Schmotin, Generalkonstrukteur von ODK.

"Der Abschluss der Prüfstandstests des ersten PD-8-Prototyps ist die wichtigste Etappe bei der Entwicklung eines neuen russischen Triebwerks für die Zivilluftfahrt. Als nächstes folgt die Erprobung der einzelnen Triebwerkskomponenten auf verschiedenen Prüfständen. Außerdem ist geplant, das Triebwerk mit dem fliegenden Laborflugzeug IL-76LL zu testen .... ", sagte Wladimir Artjakow, erster stellvertretender CEO der Rostec State Corporation.

Der PD-8-Zweiwellen-Turbofan " wird unter Verwendung modernster russischer Werkstoffe und fortschrittlicher Verarbeitungstechnologien, einschließlich additiver Fertigung, hergestellt" heißt es. Eine Reihe von ODK-Unternehmen ist an dem Prozess beteiligt, wobei das bei der Arbeit am PD-14-Triebwerk erworbene Fachwissen umfassend genutzt wird.

Flugzeugtechnik Triebwerke PWC-HEP Hybrid-elektrische Dash 8-100 Pratt & Whitney Canada nimmt H55 mit an Bord

P&WC hat das Schweizer Unternehmen H55 als Batterielieferanten ausgewählt.