in Kooperation mit

Rolls-Royce

Zukunftstriebwerk vor den ersten Tests

13 Bilder

Der britische Hersteller hat in Bristol einen Demonstrator seines Advance-Triebwerks fertiggestellt. Damit will Rolls-Royce demnächst die Erprobung neuer Technologien beginnen.

Am Freitag seien das Kerntriebwerk und das Bläsergehäuse im Werk in Bristol montiert worden, meldete Rolls-Royce am Montag auf der Pariser Luftfahrtmesse. Im Juli soll das Advance-Demonstratortriebwerk nach Derby transportiert werden, wo auch die Testkampagne stattfindet.

Das Kerntriebwerk umfasst die Schlüsseltechnologien des Advance-Programms. Die Architektur wird im Vergleich zu bisherigen Rolls-Royce Trent-Triebwerken deutlich verändert, indem die Arbeit von der Mittel- zur Hochdruckwelle umverteilt wird. Dafür bekommt die Hochdruckturbine eine zweite Stufe, die Mitteldruckturbine wird um eine Stufe verkleinert. Ein neuer zehnstufiger Hochdruck- und vierstufiger Mitteldruckverdichter sollen für ein sehr hohes Gesamtdruckverhältnis von 60:1 sorgen. Für den Demonstrator wird das neue Kerntriebwerk mit einem Trent-XWB-Bläsersystem und einer Trent-1000-Niederdruckturbine kombiniert.

Advance könnte als eigenständiges Triebwerk weiterentwickelt werden, ist für Rolls-Royce aber vor allem ein wichtiger Zwischenschritt bei der Entwicklung des UltraFan. Der Getriebefan soll ab 2025 verfügbar sein und 25 Prozent Treibstoffersparnis gegenüber der ersten Generation der Trent-Triebwerke bieten. Noch gibt es weder für Advance noch für den UltraFan Kunden. Die neuen Antriebe sollen nach Angaben von Rolls-Royce aber sowohl für Standardrumpfflugzeuge wie Airbus A320 oder Boeing 737, als auch für Großraumflugzeuge wie eine potentielle A380neo skalierbar sein.

Top Aktuell Verteidigungsministerinnen im Triebwerkswerk von Safran Safran und MTU Aero Engines Neues europäisches Kampfjet-Triebwerk
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Delta eröffnet im Februar 2019 den weltgrößten Triebwerksprüfstand. Delta Air Lines Weltgrößter Triebwerks-Teststand fertiggestellt Endomntage des Rolls-Royce Trent XWB-84 in Dahlewitz Rolls-Royce Trent XWB Ein Brite made in Germany
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht