in Kooperation mit
10 Bilder

Breitling DC-3

Welttournee beendet

Die im März diesen Jahres zu ihrem Flug rund um die Welt in Genf gestartete Breitling DC-3 ist zurück in der Schweiz. Sie landete in Sitten, wo mehr als 100000 Luftfahrtfans an der Breitling Sion Airshow 2017 teilnehmen werden.

Die legendäre DC-3 hat es mal wieder geschafft. Eine neue Spitzenleistung für den Klassiker der in diesem Jahren seinen 77. Geburtstag feiert. Breitling hatte die DC-3 im März diesen Jahres auf Tour rund um die Welt geschickt. Diese führte sie über den Balkan, den Nahen Osten, Indien, Südostasien, den pazifischen Raum sowie Nordamerika.

Die Tour endete nun mit der feierlichen Landung in Sitten, wo die zweimotorige Granddame von der Kunstflugstaffel Free Tricolori eskortiert wurde. 

Anlässlich einer Pressekonferenz konnte Flugkapitän Francisco Agullo die grössten Herausforderungen und Etappen dieses 45374 km (24500 Seemeilen) langen Abenteuers erläutern. Breitling hat ausserdem beschlossen, für jede zurückgelegte Meile zwei Schweizer Franken an UNICEF zu überweisen. An der Breitling Sion Airshow 2017 zählt die Breitling DC-3 mit verschiedenen Kunstflugstaffeln und Botschaftern der Marke wie dem Breitling Jet Team, den Breitling Wingwalkers und dem Flying Man Franky Zapata auf seinem Flyboard® Air zu den grossen Highlights.

Powered by
Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Messerschmitt Me 262 Düsenjäger im Kriegseinsatz Me 262: Mit Turbo an den Feind

Die Messerschmitt Me 262 sollte die große Wende im Luftkrieg bringen, doch...