in Kooperation mit
DMAX
18 Bilder

Neue Serie auf DMAX

„Wingmen - Zwei Brüder heben ab“: Historische Maschinen hautnah

Dokumentation

P51 Mustang, Focke Wulf, Messerschmitt und Sea Fury – in der sechs-teiligen Dokumentarserie „Wingmen“ begleitet DMAX die Brüder Elmar und Achim Meier bei der Suche nach den letzten Maschinen ihrer Art, und dokumentiert das „TÜV‘en“ sowie die Jungfernflüge der historischen Maschinen.

Der Traum vom Fliegen ist für Elmar und Achim Meier zum Alltag geworden. Sie kaufen, restaurieren, reparieren, fliegen und handeln mit PS-Bombern, die als echte Sammlerobjekte gelten. Von der Messerschmitt Bf 109 G bis zur P51 Mustang: Das Headquarter der „Wingmen“ ist eine wichtige Anlaufstelle für Sammler aus aller Welt, denn dort findet man Klassiker der Luftfahrtgeschichte. Für besonders seltene Einzelstücke fliegen die Brüder auch mal um die ganze Welt, um die Maschinen eigenhändig zu zerlegen, zu verpacken, und in Richtung Schwarzwald zu verschiffen.

Dabei hält Elmar Meier die Zügel in der Werkstatt fest im Griff, bereits seit 40 Jahren schraubt er an Flugmaschinen. Sein Bruder Achim hingegen ist der Experte im Cockpit mit über 3500 Flugstunden auf dem Buckel. Die Kompetenz der Beiden ist bei Flugzeugsammlern auf der ganzen Welt begehrt, ihre Werkstatt gilt als Kaderschmiede im Flugzeugbau. Jeder in der Szene weiß: wenn die Meier-Brüder eine Maschine wiederaufbauen, wird etwas ganz Besonderes daraus.

In sechs Episoden begleitet Wingmen – Zwei Brüder heben ab die Flugzeug-Cracks bei Ihrem außergewöhnlichen Job

Ab 19. Februar 2019, immer dienstags um 21:15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf DMAX

Zur Startseite