in Kooperation mit

CVN 70 Carl Vinson

Navy-Crew schafft ihre 1000. Trägerlandung

16 Bilder

Ein Pilot und ein Waffensystemoffizier der US Navy absolvierten auf der „Carl Vison“ gemeinsam ihre jeweils 1000. Landung auf einem Flugzeugträger.

Captain Tom Barber, der Kommandant des Carrier Air Wing (CVW) 2, und Commander Jason Hutcherson, der Kommandant (CO) der Strike Fighter Squadron (VFA) 2, landeten in einer F/A-18F Super Hornet, während andere Piloten und Mitglieder der Staffel auf dem Deck zusahen.

"Es war großartig, alle von meiner Staffel und dem Geschwader auf dem Flugdeck zu sehen", sagte Hutcherson. "Ich war vor ein paar Jahren noch Department Head bei der VFA-2 und kam dann als XO (Executive Officer) und jetzt als CO zurück, und nun den 1000. Trap mit derselben Staffel zu machen ist sehr schön."

Barber sagte, er sei geehrt, den besonderen Flug mit Hutcherson zu machen, und dankte der Staffel und Hutcherson dafür, dass sie ihm das Flugzeug mit dem Namen "Bullet 100" zur Verfügung gestellt haben.

Seit Beginn der amerikanischen Marinefliegerei im Jahr 1911 haben mehr als 180000 Piloten ihre Schwingen erhalten, aber weniger als 360 Piloten und 120 NFOs (Naval flight Officers) haben den Meilenstein von 1000 Trägerlandungen erreicht.

Die Carl Vinson Strike Group befindet sich derzeit in einem planmäßigen Einsatz im Westpazifik. Zur Gruppe gehören Carl Vinson, das Trägergeschwader CVW 2, der Lenkwaffenkreuzer USS Lake Champlain (CG 57) und die Lenkwaffenzerstörer USS Wayne E. Meyer (DDG 108) und USS Michael Murphy (DDG 112) von der Destroyer Squadron 1.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing F/A-18E/F Super Hornet Drei neue Flugzeuge geplant A350 für die Flugbereitschaft
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige