First KC-10 ever produced retires at AMC Museum USAF
AMC Museum receives USAF’s first KC-10A Extender
First KC-10 ever produced retires at AMC Museum
First KC-10 ever produced retires at AMC Museum
AMC Museum receives USAF’s first KC-10A Extender 10 Bilder

Letzter Flug: Die erste je gebaute KC-10 Extender ist in Rente

Letzter Flug ins Museum Die erste je gebaute KC-10 Extender ist in Rente

Die McDonnell Douglas KC-10A Extender ist das größte Tankflugzeug der US Air Force. Doch die Ära der Dreistrahler geht zu Ende, die Extender landen Schritt für Schritt auf dem Altenteil. Kürzlich erwischte es eine ganz besondere Maschine: die allererste KC-10.

Als die KC-10A Extender mit der Hecknummer 79-0433, aus New Jersey kommend, am 26. April auf der Dover Air Force Base im US-Bundesstaat Delaware aufsetzte und dabei ein letztes Mal die Reifen qualmen ließ, war das für alle Beteiligten ein besonderer Moment. Denn nach fast 42 Jahren ging mit diesem letzten Flug die Karriere der ersten je gebauten KC-10 zu Ende. Am 12. Juli 1980 hatte ihr Schöpfer McDonnell Douglas sie zum ersten Mal in die Luft geschickt und in der Folgezeit während zahlloser Testflüge auf Herz und Nieren geprüft und optimiert. Als eine von insgesamt 60 KC-10A stieß sie schließlich am 1. Oktober 1981 zur US Air Force und verrichtete dort bis zuletzt treu ihren Dienst – zuerst bei der 32nd Air Refueling Squadron, ab 1994 als Teil des 305th Air Mobility Wing, stationiert auf der McGuire Air Force Base.

AMC Museum receives USAF’s first KC-10A Extender
USAF
Nach fast 42 Jahren endete am 26. April die aktive Dienstzeit der ersten je gebauten KC-10 auf der Dover AFB.

Neuer Star im Museum

Ihr Abschiedsflug von ihrer langjährigen Heimat am 26. April führte die alte Lady nicht zufällig nach Dover. Dort residiert neben dem 436. Airlift Wing des Air Mobility Command und dem 512. Airlift Wing des Air Force Reserve Command nämlich auch das Air Mobility Command Museum – und in diesem Museum wird die KC-10A fortan ihre letzte Ruhestätte finden. Für John Taylor, den Direktor des Museums, ein Grund zu großer Freude: "Dieses Flugzeug war die erste KC-10, die als Demonstrator gebaut und geflogen wurde – der Prototyp aller Extender", unterstrich Taylor und schob hinterher: "Unser Museum ist ein hervorragender Standort für ein solches Flugzeug. Es wird uns ermöglichen, die gesamte, über 60-jährige Geschichte der strategischen und taktischen Luftbetankung darzustellen – neben einer KB-50, einer KC-97 und natürlich der KC-135 darzustellen."

Operation Enduring Freedom
US Air Force
Die KC-10A, seit 1981 im Dienst, basiert auf der McDonnell Douglas DC-10-30 und ist der größte Tanker der US Air Force.

Vielseitiger Tanker

Die KC-10A Extender, entwickelt auf Basis der McDonnell Douglas DC-10-30, ist nach wie vor das größte Tankflugzeug im Repertoire der US Air Force. Mit gut 55 Metern Länge, einer Spannweite von 50,4 Metern und einem maximalen Startgewicht von fast 277 Tonnen überragt sie auch ihre Nachfolgerin aus dem Hause Boeing, die KC-46A Pegasus, deutlich. Die mit drei CF6-Turbofans von General Electric ausgestattete Extender kann knapp 166 Tonnen Treibstoff aufnehmen und lässt sich neben ihrer primären Rolle als Tanker auch für Fracht- und Patiententransporte heranziehen – bei Bedarf sogar zeitgleich. Als Frachter fasst sie bis zu 27 Paletten, die über ein seitliches Ladetor ein- und ausgeladen werden.

Die nun ausgemusterte 79-0433 soll sich planmäßig während der Airshow "Thunder Over Dover" am 21. und 22. Mai im Static Display den Besuchern präsentieren und danach ihren letzten Weg ins Museum antreten. Hierfür müssen John Taylor und seine Mitarbeiter aber erst noch umräumen, um einen Parkplatz für den großen Dreistrahler zu schaffen. Die Extender wird das 36. Flugzeug des Air Mobility Command Museum sein.

Militär Kampfflugzeuge Northrop Grumman B-21 Raider B-21 Raider Amerikas neuer Superbomber kommt später

Geplant war der Erstflug des neuen Nurflüglers B-21 eigentlich für 2022.