Die USA schicken ihre besten Fighter an die NATO-Ostflanke USAF
9 Bilder

Die USAF schickt zwölf F-22 Raptor an die NATO-Ostflanke

Zwölf F-22 fliegen nach Polen Die USA schicken ihre besten Fighter an die NATO-Ostflanke

Die F-22 Raptor ist die Speerspitze im Kampfjet-Arsenal der US Air Force. Für die kommenden Wochen beziehen gleich zwölf F-22 in Polen Quartier. Es ist der erste Raptor-Besuch in Europa seit Beginn des Krieges in der Ukraine. Eine klare Botschaft.

Sie gilt als bester Fighter der Welt – auch ein Vierteljahrhundert nach ihrem Erstflug, der im September 1997 stattfand. Die Lockheed Martin F-22 Raptor ist der Inbegriff des modernen Kampfflugzeugs und gleichzeitig das fliegende Kronjuwel der US Air Force. Nur 187 Flugzeuge umfasste der Serienbau der F-22, das letzte rollte im Jahr 2012 aus der Halle. Da ihr Betrieb teuer ist, tauchen die Raptoren – ähnlich wie die Northrop B-2 Spirit – nur sporadisch in Konfliktgebieten auf. Jedes Deployment erregt deshalb schon allein aus diesem Grund Aufsehen.

Zwei Sechserpacks F-22

Das gilt nun umso mehr für das jüngste Erscheinen der F-22 in Europa. Gleich zwölf Exemplare des Edel-Fighters verlegt die US-Luftwaffe nach Polen. Normalerweise sind die Jets, die zur 90th Fighter Squadron im 3rd Wing zählen, auf der Elmendorf Air Force Base in Alaska stationiert. In den kommenden Wochen sollen sie im zentralpolnischen Łask Quartier beziehen und von dort aus die "Air Shield"-Einsätze der NATO entlang der Ostflanke des Bündnisses unterstützen. Die ersten sechs Raptoren schwebten am Dienstag, dem 26. Juli, auf dem USAF-Stützpunkt Lakenheath in England ein. Von dort aus sollen sie dem Vernehmen nach heute weiter an ihr Ziel fliegen, während die nächsten sechs F-22 aus Alaska kommend Kurs auf Lakenheath nehmen.

USAF
Die F-22 Raptor ist das Kronjuwel der US Air Force. Ihr Design wirkt nach wie vor spektakulär. Wo sie auftaucht, zieht sie die Blicke auf sich.

Premiere seit Kriegsbeginn

Es ist das erste Mal seit Kriegsausbruch in der Ukraine, dass die USA ihren Top-Fighter nach Europa kommandieren. Dass die F-22 von Łask aus an der NATO-Ostgrenze patrouillieren werden, ist sicher kein Zufall. Polen gilt seit Russlands Angriff auf das Nachbarland Ukraine als Hauptaufmarschgebiet der NATO sowie als Hauptumschlagplatz für die ins Kriegsgebiet gebrachten westlichen Waffen. Kampfjets, Aufklärer, Tanker und Drohnen zahlreicher NATO-Staaten sind regelmäßig und in großer Zahl über Polen unterwegs. Darunter auch die F-35A der US Air Force, die derzeit auf dem Stützpunkt Spangdahlem in der Eifel stationiert sind. Dass die USA ihr bestes Kampfflugzeug nun mitten in Polen positionieren, kann als deutliche Botschaft Richtung Russland aufgefasst werden.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge F-5E Tiger II von Tactical Air. Unterauftrag von Tactical Air RUAG arbeitet an F-5E

Die US Navy hat einen F-5E-Modernisierungsauftrag an das US-Unternehmen...