in Kooperation mit

Übergabefeier in Cameri

Italien übernimmt seine erste F-35A

73 Bilder

Die erste außerhalb der USA gebaute F-35 wurde bei Alenia Aermacchi in Cameri an die italienischen Luftstreitkräfte übergeben.

Bei der Feier in der speziell für den Joint Strike Fighter gebauten Endmontage- und Endkontroll-Linie übergab Generalleutnant Christopher Bogdan (Chef der Joint Project Office im Pentagon) die Papiere für das Serienflugzeug AL-1 an General Pasquale Preziosa, Inspekteur der Aeronautica Militare Italiana.

Die ersten in Cameri montierten F-35A werden ab dem kommenden Jahr für die Pilotenausbildung zur Luke AFB in Arizona überführt. Dort haben zwei italienische Luftfahrzeugführer bereits ihren Kurs auf dem neuen Jet begonnen.

Neben der Endmontage der F-35 für Italien und eventuell für weitere europäische Kunden werden in Cameri auch Sturkturteile für die gesamte Serie gefertigt. Später wird in dem Werk auch die Depotinstandsetzung für F-35 in Europa stattfinden. Die italienische Industrie hat derzeit im JSF-Programm Aufträge von über einer Milliarde Dollar, was sich noch erhöhen könnte, so Lockheed Martin.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel Alle Fakten Lockheed F-35 Lightning II A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige