in Kooperation mit

US Navy

MQ-4C Titon fliegt in Point Mugu

11 Bilder

Die amerikanische Marine und Northrop Grumman feierten auf der Naval Base Ventura County den Beginn des Flugbetriebs mit der hochfliegenden Aufklärungsdrohne Triton.

Zwei einsatztaugliche MQ-4C sind derzeit an der Westküste stationiert, vier sollen es bald werden. Aufgabe des Wartungsdetachments der Unmanned Patrol Squadron 19 ist es, die für später im Jahr geplante erste Verlegung der MQ-4 nach Guam vorzubereiten. Dafür steht ein komplett renovierter Hangar zur Verfügung.

Die US Navy plant die Beschaffung von rund 70 Tritons für die weiträumige Seeüberwachung.

"Die Triton ist ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungsfähigkeiten der Marine und ein wichtiges Programm für die weitere Stärke der Marinebasis Ventura County und unserer nationalen Sicherheit. Ich habe die Finanzierung von Forschung, Entwicklung und Beschaffung der Triton zur obersten Priorität erklärt. Wenn dieses Programm voll entwickelt ist, wird es Arbeitsplätze und einen wirtschaftlichen Aufschwung in Ventura County bringen," sagte Julia Brownley, die für die Region im US-Repräsentantenhaus sitzt.

Top Aktuell IAI Heron TP im Flug Deutsche Soldaten erstmals in Israel stationiert Luftwaffe startet Heron-TP-Ausbildung
Beliebte Artikel Entdeckbarkeit des Stealth-UCAV Eurofighter an Neuron-Tests beteiligt Airbus Helicopters VSR700-Demonstrator fliegt unbemannt
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige