in Kooperation mit

US Navy-Staffeln in Lemoore

F-35C erreicht anfängliche Einsatzbereitschaft

Lockheed Martin F-35C der VFA-147 auf der USS "Carl Vinson". Foto: US Navy

Die Flugzeugträgervariante des Joint Strike Fighters, die Lockheed Martin F-35C Lightning II, hat laut US Navy alle Anforderungen erfüllt und somit die Initial Operational Capability (IOC) erreicht.

Die Ankündigung vom Donnerstag erfolgte kurz nachdem die erste F-35C-Einsatzstaffel der amerikanischen Marine, die Strike Fighter Squadron 147, ihre Flugzeugträgerqualifikation an Bord der USS Carl Vinson (CVN 70) abgeschlossen und ihre „Safe-For-Flight Operations“-Zertifizierung erhalten hatte.

Kriterien für die anfängliche Einsatzbereitschaft waren zudem, dass die VFA-147 „Argonauts“ genügend ausgebildetes Personal, zehn F-35C des Block 3F-Standards, benötigte Ersatzteile, Unterstützungsausrüstung, Werkzeuge, technische Publikationen, Trainingsprogramme und ein funktionales Autonomic Logistic Information System (ALIS) hat, um ihre zugewiesenen Missionen erfüllen zu können.

Darüber hinaus musste der Flugzeugträger, der die erste F-35C-Staffel aufnimmt, über die entsprechende Infrastruktur, Qualifikationen und Zertifizierungen verfügen. Schließlich mussten das Joint Program Office, die Industrie und die Navy nachweisen, dass alle Verfahren, Prozesse und Richtlinien vorhanden sind, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Die Naval Air Station (NAS) Lemoore ist die Heimatbasis für den Joint Strike Fighter Wing der US Navy, der Einsatzstaffeln und der Fleet Replacement Squadron (FRS) VFA-125 „Rough Raiders“ , die die Piloten sowohl für die Marine als auch das Marine Corps ausbildet. Wann das USMC seine erste von vier F-35C-Staffeln aufstellt ist noch nicht bekannt, genausowenig wie die weiteren Staffeln der US Navy.

Lockheed Martin F-35C der VFA-125 "Rough Raiders" Foto: US Navy
Für die Pilotenausbildung auf der F-35C ist die Fleet Replacement Squadron VFA-125 "Rough Raiders" zuständig.

Jedenfalls werden die ersten sieben F-35C-Staffeln der Navy in Lemoore stationiert. Dafür wurden auf der in Zentralkalifornien liegenden Basis mehrere Einrichtungen gebaut oder umgebaut, um spezifische F-35C-Anforderungen in Bezug auf Wartung und Training zu erfüllen, darunter eine Pilot Fit Facility, eine zentrale Werkstatt für die Triebwerkswartung und ein Pilot Training Center.

„Wir sind sehr stolz auf das, was unsere Soldaten in der Joint Strike Fighter Community erreicht haben“, sagte Captain Max McCoy, Kommodore des Joint Strike Fighter Wing der US Navy. „Wir werden weiterhin lernen ... während wir uns auf den ersten Einsatz vorbereiten. Die Ergänzung der bestehenden Carrier Air Wing-Fähigkeiten durch die F-35C stellt sicher, dass wir jetzt und weit in die Zukunft hinein auf einem schwierigen Schlachtfeld kämpfen und gewinnen können.“

Mit ihrer Stealth-Technologie, modernster Avionik, fortschrittlichen Sensoren, Waffenkapazität und Reichweite soll die F-35C laut US Navy sowohl die Luftüberlegenheit sicherstellen als auch für die Unterdrückung feindlicher Luftabwehr sorgen und Nahluftunterstützung bereitstellen. Besonders hervorgehoben werden die Führungs- und Überwachungsfunktionen durch fusionierte Sensoren.

Die F-35C ist die letzte US Joint Strike Fighter Variante, die ihre anfängliche Einsatzbereitschaft erreicht. Das US Marine Corps hatte die IOC ihrer F-35B bereits 2015 erklärt, gefolgt von der F-35A der US Air Force im August 2016.

Lockheed Martin F-35C der VFA-147 auf der USS "Carl Vinson". Lockheed Martin F-35C der VFA-125 "Rough Raiders"
Top Aktuell Transporter als heimlicher Star im Kunstflug-Team Blue Angels mustern "Fat Albert" aus
Beliebte Artikel Ersatz vom Wüstenfriedhof USAF reaktiviert ausgemusterte Boeing B-52H Second-Hand-Fighter Angolas Luftwaffe besitzt nun zwölf Su-30
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige