in Kooperation mit

Alle Fakten

Saturn V

3 Bilder

Die Saturn V Rakete zählt zu den leistungsfähigsten Trägern in der Geschichte der Raumfahrt. An ihrer Spitze reisten die amerikanischen Astronauten zum Mond.

Die 110 Meter lange Saturn V bestand aus drei Stufen. Die erste wurde mit Kerosin und Flüssigsauerstoff betrieben. Sie brannte rund zwei Minuten lang.

Dann folgte die zweite Stufe, ebenfalls mit fünf Raketenmotoren ausgestattet.

Die dritte Stufe brachte die Mission zunächst in eine Erdumlaufbahn. Später diente sie zur Beschleunigung auf 40.000 Stundenkilometer für den Flug zum Mond.

An der Spitze der dritten Stufe war in einem Adapterstück die Mondfähre montiert. Die Apollo Besatzung zog diese mit dem Mutterschiff heraus. Anschließend flog dieses zum Mond weiter.

Der erste bemannte Flug der Saturn V erfolgte im Dezember 1968 bei Apollo 8. Als letzte Mission startete Apollo 17 an der Spitze der mächtigen Rakete zum Mond. Heute sind noch einige Teile der Raketen zu sehen - unter anderem im Besucherzentrum des Kennedy Space Centers ist eine komplette Saturn V Rakete ausgestellt.

Technische Daten
Modell Saturn V
Land Vereinigte Staaten (USA)
Top Aktuell So soll der Triebwerks-Demonstrator aussehen. Antrieb mit Methan und Flüssigsauerstoff Prometheus-Triebwerk besteht Entwurfsprüfung
Beliebte Artikel Die NASA-Sonde Parker Solar Probe soll unseren nächsten Stern genauer unter die Lupe nehmen. NASA-Sonde Parker Solar Probe Mit der Sonne auf Tuchfühlung Trägerflugzeug verliert seine maßgeschneiderten Nutzlasten Stratolaunch bläst Raketenfamilie ab
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige