in Kooperation mit

Alle Fakten

Saturn V

3 Bilder

Die Saturn V Rakete zählt zu den leistungsfähigsten Trägern in der Geschichte der Raumfahrt. An ihrer Spitze reisten die amerikanischen Astronauten zum Mond.

Die 110 Meter lange Saturn V bestand aus drei Stufen. Die erste wurde mit Kerosin und Flüssigsauerstoff betrieben. Sie brannte rund zwei Minuten lang.

Dann folgte die zweite Stufe, ebenfalls mit fünf Raketenmotoren ausgestattet.

Die dritte Stufe brachte die Mission zunächst in eine Erdumlaufbahn. Später diente sie zur Beschleunigung auf 40.000 Stundenkilometer für den Flug zum Mond.

An der Spitze der dritten Stufe war in einem Adapterstück die Mondfähre montiert. Die Apollo Besatzung zog diese mit dem Mutterschiff heraus. Anschließend flog dieses zum Mond weiter.

Der erste bemannte Flug der Saturn V erfolgte im Dezember 1968 bei Apollo 8. Als letzte Mission startete Apollo 17 an der Spitze der mächtigen Rakete zum Mond. Heute sind noch einige Teile der Raketen zu sehen - unter anderem im Besucherzentrum des Kennedy Space Centers ist eine komplette Saturn V Rakete ausgestellt.

Technische Daten
Modell Saturn V
Land Vereinigte Staaten (USA)
Neues Heft
Top Aktuell Die Kapsel Crew Dragon des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX. Zeitplan für bemannte Mission in Gefahr? SpaceX: Triebwerkstest bei Crew Dragon missglückt
Beliebte Artikel Start einer Cygnus-Kapsel im April 2019 Erstmals Zuladung 24 Stunden vor Start möglich Cygnus bringt Nachschub zur ISS Sojus-Start vervollständigt O3b-Konstellation Vier Kommunikationssatelliten in Kourou gestartet
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige