In Kooperation mit
Anmelden
Menü

Starshield von SpaceX: Starlink für militärische Zwecke

    Sicheres Satellitennetzwerk Starshield
    SpaceX kündigt Starlink für militärische Zwecke an

    Elon Musks Raumfahrtfirma baut mit Starshield einen neuen Geschäftsbereich auf. Vieles ist aber noch unklar.

    SpaceX kündigt Starlink für militärische Zwecke an
    Foto: SpaceX

    Erdbeobachtung, Kommunikation und spezielle Nutzlasten der Kunden: SpaceX will mit Starshield künftig ein sicheres Satellitennetzwerk für "US-Regierungsstellen" (dazu gehören auch Geheimdienste) anbieten. Die neue Marke erschien Anfang Dezember auf der Website von SpaceX. Viele Informationen über Starshield hat das Unternehmen darüber hinaus jedoch bisher nicht bekanntgegeben.

    "Starshield nutzt die Starlink-Technologie und die Startfähigkeit von SpaceX, um die nationalen Sicherheitsbemühungen zu unterstützen", so SpaceX. Während Starlink für die private und kommerzielle Nutzung gedacht sei, sei Starshield für staatliche Zwecke konzipiert. Das Satellitennetzwerk nutze zusätzliche Verschlüsselungsfähigkeiten, um klassifizierte Nutzlasten auf den Satelliten mitzuführen und deren Daten bereits im niedrigen Erdorbit zu verarbeiten.

    Unsere Highlights

    Starlink wichtig im Ukraine-Krieg

    Starshield könnte von den Erfahrungen mit Starlink in der Ukraine profitieren, wo sich das kommerzielle Satellitennetzwerk als sehr nützlich und robust für die Kommunikation des ukrainisches Militärs erwiesen hat. Im Sommer hat die US Air Force für 1,9 Millionen Dollar Starlink-Dienste zur Erprobung in Europa und Afrika – zunächst für ein Jahr – eingekauft.

    Nach den bisherigen Informationen unterscheiden sich Starshield-Satelliten von jenen der aktuell rund 3500 Satelliten umfassenden Starlink-Konstellation. Laut einer Abbildung auf der SpaceX-Website verfügen sie über zwei Solarpanels, ein Spiegelteleskop zur Erdbeobachtung und Platz für größere Nutzlasten. Sie sollen mit den Starlink-Laserterminals ausgestattet werden, damit sie mit anderen militärischen Satelliten kommunizieren können.

    Ab wann Starshield welche Dienste anbietet und wer die ersten Kunden sind, ist noch unbekannt.

    Die aktuelle Ausgabe
    FLUGREVUE 03 / 2023

    Erscheinungsdatum 05.02.2023

    Abo ab 51,99 €