Boom Overture (Design Juli 2022). Boom

American unterschreibt für Boom Supersonic Overture

20 Überschall-Verkehrsjets American unterschreibt für Boom Supersonic Overture

American Airlines und Boom Supersonic haben eine Vereinbarung zum Kauf von bis zu 20 Overture-Überschall-Verkehrsflugzeugen unterzeichnet, die auch eine Option auf weitere 40 Flugzeuge enthält.

American Airlines hat sogar "eine nicht erstattungsfähige Anzahlung" für die ersten 20 Flugzeuge geleistet. Die Vereinbarung sieht vor, dass Boom Supersonic "vor der Auslieferung von Overtures die branchenüblichen Betriebs-, Leistungs- und Sicherheitsanforderungen sowie die sonstigen üblichen Bedingungen von American erfüllen muss".

"Mit Blick auf die Zukunft wird der Überschallverkehr ein wichtiger Bestandteil unserer Fähigkeit sein, unseren Kunden etwas zu bieten", sagte Derek Kerr, Chief Financial Officer von American. "Wir sind gespannt, wie Boom die Zukunft des Reisens sowohl für unser Unternehmen als auch für unsere Kunden gestalten wird."

Im Juli enthüllte Boom das endgültige Produktionsdesign von Overture, die im Jahr 2025 fliegen und 2029 die ersten Passagiere befördern soll.

Overture ist darauf ausgelegt, 65 bis 80 Passagiere mit einer Geschwindigkeit von Mach 1.7 über Wasser zu befördern. Die Reichweite wird mit 4250 nautischen Meilen angegeben. Overture soll mehr als 600 Routen rund um die Welt in nur der Hälfte der Zeit fliegen. Zu den vielen Möglichkeiten gehören Flüge von Miami nach London in knapp fünf Stunden und von Los Angeles nach Honolulu in drei Stunden.

Overture soll sowohl den zivilen als auch den staatlichen Markt bedienen und wird mit 100 Prozent nachhaltigem Flugbenzin (SAF) betrieben. Der Auftragsbestand von Overture, einschließlich der Käufe und Optionen von American Airlines, United Airlines und Japan Airlines, beläuft sich auf 130 Flugzeuge. Boom arbeitet mit Northrop Grumman für Regierungs- und Verteidigungsanwendungen von Overture zusammen. Noch fehlt ein geeignetes Triebwerk.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Airbus-Testflugzeug mit Getriebefans Zweite A321XLR startet zum Erstflug

Am Freitag ist die zweite A321XLR beim Erstflug nach Toulouse gereist.