in Kooperation mit
17 Bilder

747-Frachter in Sonderlackierung

Boeing steht auf Football

Boeing unterstützt die "Seattle Seahawks" - mit einer 747 in Sonderlackierung. Die große "12" am Leitwerk ist eine Hommage an die Anhängerschaft der Football-Mannschaft.

Boeing und die Seattle Seahawks verbindet eine langjährige Partnerschaft. Die Mannschaft ist in Seattle im Bundesstaat Washington beheimatet und spielt in der National Football League. Boeing hatte bis 2001 sein Hauptquartier in Seattle und ist noch heute einer der größten Arbeitgeber in der Region. 

Bereits 2014 hatte Boeing eine 747 mit den Farben der Mannschaft versehen. Bei der jetzt vorgestellten 747-8 handelt es sich um ein anderes Flugzeug. Die 2015er-Lackierung weicht in Details von derjenigen des Vorjahres ab.  Obwohl die Football-Saison erst im September beginnt, hat Boeing die Sonderlackierung schon jetzt vollendet, damit das Flugzeug an Veranstaltungen teilnehmen und für die Mannschaft werben kann. Geplant ist zum Beispiel ein Überflug bei der Boeing Seafair Air Show am 2. August. 

Die Zahl "12" am Leitwerk des Boeing-Frachters ist eine Hommage an die Anhängerschaft der Seattle Seahawks. Sie werden als "12th Man" bezeichnet und gelten als besonders lautstarke Fans. Aus Dankbarkeit für die Unterstützung wurde 1984 die Trikotnummer 12 gesperrt. 

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge