Airbus

Air Canada hat sechs A321XLR bei Airbus bestellt.

A321neo-Langstreckenversion mit großem Rumpftank Air Canada bestellt sechs Airbus A321XLR

Air Canada hat sich als Kunde einer Bestellung von sechs A321XLR zu erkennen gegeben, die Airbus bislang ohne Nennung des Käufers verzeichnet hatte. Neben dem Leasing von 20 Flugzeugen hat sich Air Canada damit auch zum direkten Kauf der neuen Flaggschiffversion der A321neo entschlossen.

"Air Canada will ihre Marktführerschaft mit Hilfe von Investitionen in neueste Technologie stärken", sagte Michael Rousseau, President and Chief Executive Officer von Air Canada. "Die Bestellung zeigt auch, dass wir gestärkt aus der Pandemie hervorgehen und ideal für Wachstum, Wettbewerb und Erfolg in einer veränderten, globalen Luftfahrtbranche aufgestellt sind."

Die A321XLR kann dank eines neuen Rumpftanks 8700 Kilometer weite Strecken zurücklegen. Gegenüber den Vorgängergeneration verringert sich der Verbrauch pro Sitz, laut Airbus, um 30 Prozent. Auch die NOx-Emissionen sinken entsprechend. Ende Februar hatte Airbus 7900 Bestellungen von über 120 Kunden für Flugzeuge der A320-Familie. Davon entfielen 515 Flugzeuge für 25 Kunden auf das Top-Modell A321XLR.

Zur Startseite
Zivil Airlines European Rotors 2021 in Köln. Nächste Messe im November European Rotors wächst

Nach der Corona-bedingt schwierigen Erstausgabe im letzten November kann...