in Kooperation mit

Abgerichtete Greifvögel fliegen im Polizeiauftrag

Niederlande erproben Drohnenjagd mit Adlern

Die Nationale Politie in den Niederlanden erprobt die Drohnenjagd mit Helfern aus der Natur. Abgerichtete Adler spüren die unbemannten Luftfahrzeuge auf und greifen sie sich im Flug mit ihren Krallen.

In einem Forschungsprojekt der Nationalen Polizei der Niederlande mit der dänischen Greifvogel-Abrichtungsfirma "Guard from Above" testeten die Sicherheitsbehörden die Fähigkeit von Raubvögeln, feindliche Drohnen abzufangen, teilte die Polizei Ende Januar mit. In Zukunft werde die Zahl der Vorfälle mit Drohnen zunehmen. Drohnen könnten auch für kriminelle Zwecke verwendet werden. Die Polizei suche deshalb nach Wegen, um die unerwünschte Drohnennutzung bei Bedarf zu unterbinden.

Es gebe Situationen, in denen Drohnenflüge nicht erlaubt seien, sagte der Innovationsmanager der Nationalen Polizei, Mark Wiebe. So hätten bereits Rettungshubschraubereinsätze wegen unerlaubter Drohnenflüge abgebrochen werden müssen. Außerdem bestünden Gefahren, wenn Drohnen über großen Menschenansammlungen eingesetzt würden, wo bei Abstürzen Verletzte drohten.

Die Polizei suche nun neben elektronischen Mitteln, auf die Steuerung zuzugreifen, direkte physische Möglichkeiten, die Drohnennutzung zu verhindern. Neben Netzen seien hierfür auch speziell ausgebildete Raubvögel denkbar. Während einer Demonstration am vergangenen Freitag zeigte die Polizei, wie dies in der Praxis funktioniert. Sobald der speziell ausgebildete Adler die Drohne erspäht, fliegt er auf diese zu, packt sie und bringt sie auf den Boden. Wiebe sagte: "Der Vogel sieht die Drohne als Beute und nimmt sie in einen sicheren Bereich mit, wo er nicht von anderen Vögeln oder Menschen gestört wird." 

Die niederländische Polizei will in einigen Monaten entscheiden, ob die Verwendung von Raubvögeln ein geeigneter Weg ist, um eine unerwünschte Drohnenutzung zu verhindern. Bei der Abwägung geht es auch um Tierschutzaspekte.

Top Aktuell Boeing 737 MAX8 Einwände gegen schnelle Wiederzulassung Europäischer Pilotenverband stellt 737 MAX-Fragen
Beliebte Artikel Vom 3D-Druck zu künstlicher Spinnenseide Airbus treibt Leichtbau voran Künstliche Intelligenz ersetzt den Copiloten Airbus testet Einmann-Cockpit
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.