Erster Airbus A321neo für Delta wird in Hamburg ausgeliefert. Delta

Delta übernimmt ihre erst A321neo

Abholung bei Airbus in Hamburg Delta übernimmt ihre erst A321neo

Delta hat am Mittwoch bei Airbus in Hamburg ihre erste A321neo übernommen. Die Airline wird in diesem Jahr voraussichtlich 26 Flugzeuge in seine Flotte aufnehmen.

Insgesamt hat Delta 155 Kaufverpflichtungen für die A321neo bis 2027. Nachdem die technischen Betriebsteams von Delta die neuen Modelle für den Einsatz vorbereitet haben, soll die erste A321neo im Mai in Dienst gestellt werden.

Das Flugzeug mit 194 Sitzen verfügt über 20 Sitze in der First Class für Inlandsflüge, 42 Delta Comfort+ Sitze und 132 Sitze in der Hauptkabine, die alle mit Memory-Foam-Polsterung für verbesserten Kundenkomfort ausgestattet sind.

"Die Auslieferung unserer ersten A321neo trägt dazu bei, die nächste Ära des Premium-Inlandsdienstes bei Delta einzuläuten", sagte Mahendra Nair, Delta's S.V.P. of Fleet and Tech Ops Supply Chain. "Diese Flugzeuge bieten nicht nur das beste Kundenerlebnis in der Branche, sondern diese treibstoffeffizienten Flugzeuge zeigen auch unser Engagement für eine nachhaltigere Zukunft."

Die A321neo ergänzt eine bereits umfangreiche Flotte von A321ceos. Sobald alle A321neo-Bestellungen erfüllt sind, wird die A321-Familie von Delta auf 282 Flugzeuge anwachsen. Die A321neo wird in denselben Werken in Mobile, Alabama, und Hamburg hergestellt, in denen auch die A321ceo gebaut wurden.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge „Sky Cruise“ mit Nuklearantrieb Dieses fliegende Hotel sprengt jedes Sommerloch

Platz für 5.000 Gäste, Panoramadecks und ein eigenes Atomkraftwerk im...