in Kooperation mit

Airbus Helicopters

Skyways-Demonstrationsflug in Singapur

Airbus Helicopters hat eine erste Flugdemonstration seines Skyways-Paketdrohnensystems durchgeführt. Der Probebetrieb in Singapur soll „in diesem Jahr“ beginnen.

Bei der Vorführung auf dem Gelände der National University of Singapore (NUS) startete die Paketdrohne von ihrem eigenen Wartungszentrum aus und landete auf dem Dach einer speziell konzipierten Paketstation, wo ein Paket automatisch über einen Roboterarm geladen wurde. Nach erfolgreicher Beladung startete die Skyways-Drohne erneut und kehrte zum Ausgangspunkt zurück, um ihre automatische Entladefähigkeit zu demonstrieren.

Diese erste Flugdemonstration folgt auf den Start des experimentellen Projekts mit der Civil Aviation Authority of Singapore (CAAS) im Februar 2016. Im April 2017 wurde die Zusammenarbeit mit Singapore Post (SingPost) als lokalem Logistikpartner des Projekts erweitert.

Die Flugdemonstration ebnet laut Airbus den Weg für den Start eines lokalen Versuchsdienstes „in den kommenden Monaten“. Dabei sollen auf dem Campus kleine Pakete (zwischen 2 und 4 kg) zu ausgewiesenen Paketstationen geflogen werden.

CAAS arbeitet bei diesem Projekt eng mit Airbus zusammen, wobei der Schwerpunkt auf der gemeinsamen Entwicklung von Systemen und Regeln liegt, um sicherzustellen, dass solche Flugzeuge in einer städtischen Umgebung sicher betrieben werden können. Für Singapur wird dieses Projekt dazu beitragen, innovative Regeln zu entwickeln, um die den regulären Betrieb unbemannter Flugsysteme in Singapur zu ermöglichen.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Airbus A321neo für IndoGo. Über 15000 Verkäufe A320 überholt 737

Die zwanzig Jahre jüngere A320-Baureihe von Airbus hat die Boeing 737 als...