in Kooperation mit

Airbus-Langstreckenjet

Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

33 Bilder

Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast.

Nach einer anfänglichen Einführungsphase auf Regionalstrecken wird die A350-900 von Hongkong Airlines im Dezember dieses Jahres den Langstreckenflugbetrieb aufnehmen und zunächst Los Angeles bedienen.

Insgesamt übernimmt Hong Kong Airlines 21 Airbus A350 XWB, davon 15 Airbus A350 XWB direkt von Airbus erworben und sechs von Dritten geleast.

Hong Kong Airlines hat seine A350-900 mit einem Premium-Layout in drei Klassen mit insgesamt 334 Sitzen ausgestattet, davon 33 in der Business Class (umwandelbar in voll flache Betten), 108 in der neuen Kabinenklasse "Economy Comfort" und 193 in der Economy Class. Das Flugzeug verfügt über die Die neuesten Kabinenprodukte der Airline, einschließlich eines komplett neuen Unterhaltungssystems und vollständiger Bordkonnektivität.

Airbus hat bisher insgesamt 848 Festbestellungen für die A350 XWB bei 45 Kunden weltweit verbucht.

Die aktuellenA350-Nuter finden Sie hier...

Top Aktuell Regionalairline fliegt auch künftig für Eurowings Eurowings verkauft LGW an Zeitfracht
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Sektionsmontage in Everett Erste Boeing 777-9 für Lufthansa
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.