in Kooperation mit

Airbus-Ultralangstreckenjet

Erste A350 ULR an Singapore Airlines geliefert

33 Bilder

Airbus hat am Samstag die erste A350-900 Ultra Long Range (ULR) an den Erstkunden Singapore Airlines (SIA) übergeben.

Die jüngste Modellvariante der A350 XWB kann im Liniendienst weiter als jedes andere Flugzeug fliegen. Sie kann ohne Zwischenlandung über 20 Stunden in der Luft bleiben und bietet eine Reichweite von maximal 17965 Kilometern. 

SIA hat insgesamt sieben A350-900 ULR bestellt. Die Flugzeuge verfügen über eine Zweiklassenkabine mit 67 Sitzen in der Business Class und 94 Sitzen in der Premium Economy Class. SIA wird die A350-900 ULR am 11. Oktober in Dienst stellen und Nonstop-Verbindungen zwischen Singapur und New York anbieten. Mit einer durchschnittlichen Flugdauer von 18 Stunden und 45 Minuten wird diese Route die längste Linienverbindung der Welt sein. Nach New York wird SIA das Flugzeug auf zwei weiteren Nonstop-Transpazifikrouten nach Los Angeles und San Francisco einsetzen.

„Die A350-900 ULR wird unseren Kunden mehr Annehmlichkeiten und Komfort bieten und es uns ermöglichen, Ultralangstreckenrouten wirtschaftlich zu bedienen. Damit können wir die Wettbewerbsfähigkeit unseres Streckennetzes steigern und Singapur als wichtigen Knotenpunkt weiter ausbauen,“ erklärte Goh Choon Phong, CEO von Singapore Airlines.

Die A350-900 ULR ist eine Weiterentwicklung der A350-900. Der Hauptunterschied gegenüber der Standardausführung besteht in einem modifizierten Kraftstoffsystem, das die Kraftstoffkapazität des Flugzeugs um 24000 Liter auf 165000 Liter erhöht. Die höhere Reichweite des Flugzeugs wird ohne Einbau zusätzlicher Kraftstofftanks erreicht. Darüber hinaus bietet das Flugzeug eine Reihe aerodynamischer Verbesserungen einschließlich verlängerter Winglets, die inzwischen alle heute gebauten A350-900-Jets erhalten.

Bis Ende August 2018 hat Airbus 890 Festaufträge von 46 Kunden weltweit für die A350 XWB verbucht. Knapp 200 A350 XWB wurden bereits ausgeliefert und werden von 21 Airlines hauptsächlich auf Langstreckenflügen eingesetzt.

Singapore Airlines ist einer der größten Abnehmer der A350 XWB-Familie. Die Airline hat insgesamt 67 A350-900 bestellt, einschließlich der sieben ULR-Modelle. Mit dem am Samstag ausgelieferten Flugzeug betreibt SIA nun insgesamt 22 A350 XWB in ihrer Flotte.

Top Aktuell Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.