in Kooperation mit
12 Bilder

Auf dem Weg nach China

Antonow 225 macht erneut Zwischenstopp in Leipzig

Mit der An-225 ist das weltweit größte Flugzeug bereits zum dritten Mal in diesem Jahr auf dem Flughafen Leipzig/Halle gelandet. Diese Woche stattet der Riesenflieger dem Airport erneut einen Besuch ab.

Es war der dritte Besuch in diesem Jahr und der insgesamt 18. am Flughafen Leipzig/Halle: Die Antonow An-225 ist am Freitag in Schkeuditz gelandet. Sie war am Freitagmorgen von ihrem Heimatflughafen in Kiew aufgebrochen.

In Schkeuditz wurde der Riesenflieger mit 185 Tonnen Maschinen-Elementen beladen. Am Samstagfrüh flog die Maschine, die von Antonow Airlines im Charterverkehr für den Frachttransport eingesetzt wird, weiter Richtung China.

Die An-225 Mriya, von der es nur ein Exemplar gibt, macht bereits diese Woche erneut einen Abstecher zum Schkeuditzer Flughafen. Am Donnerstag, 17. Dezember, wird das weltweit größte Flugzeug gegen 12.30 Uhr landen und wohl wieder zahlreiche Schaulustige anlocken. Der Start nach China ist für Freitagmorgen geplant.

Bereits im Jahr 2013 war die An-225 nach Angaben des Flughafens Leipzig/Halle insgesamt vier Mal zu Gast am Airport.


Zur Startseite