Stratolaunch-Roc-Takeoff-Flight-6 Stratolaunch
15 Bilder

Stratolaunch hat den sechsten Testflug abgebrochen

Aufhängungstest für Talon-Hyperschallflugzeug Stratolaunch Roc bricht sechsten Testflug ab

Das größte Flugzeug der Welt, die sechsstrahlige Roc von Stratolaunch, hat am 9. Juni einen Testflug über Mojave vorzeitig beendet, nachdem sich abzeichnete, dass die ursprünglichen Testvorgaben nicht mehr erreichbar waren. Das Trägerflugzeug erprobt gerade die Aufhängung für seine künftige Talon-A-Abwurflast.

Laut Stratolaunch war das Trägerflugzeug Roc beim sechsten Flug eine Stunde und 26 Minuten in der Luft. Es erreichte eine Flughöhe von 4572 Metern (15000 Fuß). Beim sechsten Flug hatte die Erweiterung des Flugbereichs auf dem Programm gestanden, nachdem unter dem mittleren Flügel die Aufhängung für die spätere Abwurflast Talon A installiert worden war. Deren Träger besteht aus einem kleinen Flügel und einem Adapter, von dem die wiederverwendbare Talon A abgeworfen werden kann.

Während des Testflugs zeichnete die Testmannschaft Ergebnisse auf, nach denen das Erreichen aller Testaufgaben nicht mehr erreichbar schien, so Stratolaunch. Deswegen änderte das Team die Testinhalte und konzentrierte sich zunächst auf die Validierung der allgemeinen Leistungswerte und Flugeigenschaften mit installierter Aufhängung. Außerdem sei der Betrieb des Einziehfahrwerks validiert worden, darunter die Fahrwerksklappen und die Notausfahrmechanik. Stratolaunch zeigte im Internet einen Film der sanften Landung in Mojave, die von einem Beobachtungsflugzeug begleitet wurde.

"Der heutige Flug baut auf früheren, erfolgreichen Flügen auf und auf den daraus entstandenen Verbesserungen", sagte Zachary Krevor, Chief Executive Officer und President von Stratolaunch. "Wir werden genau bei dieser Erfahrung ansetzen, wenn wir in den nächsten Monaten die integrierten Testflüge abschließen und uns auf die Talon-A-Testflüge vorbereiten."

Die Testmannschaft hatte vor kurzem erstmals das TA-0-Testvehikel am Boden angehängt, um im Jahresverlauf noch Trageversuche und Testabwürfe durchführen zu können. Parallel wird das erste Hyperschall-Testvehikel TA-1 fertig entwickelt, auf das mit TA-2 das erste wiederverwendbare Testvehikel folgt. Ab 2023 sollen die ersten Regierungs- und kommerziellen Kunden Stratolaunch-Abwürfe buchen können.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Seit zehn Jahren am Boden Die letzte je gebaute An-124 soll bald wieder fliegen

Russland will eingemottete Jets reaktivieren – unter anderem eine An-124.