Airbus A350F für Etihad. Airbus

Airbus A350F-Frachter für Etihad

Auftrag bestätigt A350F-Frachter für Etihad

Etihad Airways hat bei Airbus sieben A350F-Frachtflugzeuge der neuen Generation bestellt, und damit eine Ankündigung auf der Singapore Airshow im Febfruar bestätigt.

Mit dieser Bestellung der A350F ergänzt die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate ihre bestehende Bestellung der größten Passagierversion der A350-1000, von der bereits fünf Flugzeuge ausgeliefert wurden.

Tony Douglas, Group Chief Executive Officer der Etihad Aviation Group, sagte: "Diese zusätzliche Frachtkapazität wird das beispiellose Wachstum unterstützen, das wir im Geschäftsbereich Etihad Cargo erleben."

Etihad hat außerdem einen langfristigen Vertrag über die Betreuung ihrer gesamten A350-Flotte durch die Flight Hour Services (FHS) von Airbus abgeschlossen, um die Zuverlässigkeit zu optimieren. Dies ist die erste Vereinbarung über einen Airbus-FHS-Vertrag für eine A350-Flotte im Nahen Osten. Unabhängig davon hat sich Etihad auch für die Skywise-Überwachung von Airbus entschieden, die es der Airline ermöglicht, auf das Echtzeit-Management von Flugzeugereignissen und die Fehlerbehebung zuzugreifen.

Einschließlich der heutigen Zusage hat die A350F 31 Festaufträge von sechs Kunden erhalten.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Erste Auslieferung seit Mai 2021 American Airlines übernimmt Boeing 787

Boeing hat die erste 787 seit mehr als einem Jahr an eine Airline...